| 00.00 Uhr

Düsseldorf
SPD will Geibelstraße zur Fußgängerzone machen

Düsseldorf. Am kommenden Dienstag, 24. Mai, tagt die Bezirksvertretung 7 (Gerresheim, Grafenberg, Ludenberg, Hubbelrath und Knittkuhl) im Gerresheimer Rathaus am Neusser Tor 12. Beginn der Sitzung ist um 17 Uhr. Was steht unter anderem auf der Tagesordnung?

1.) Grünzug Dreherstraße

2.) Fußgängerzone Geibelstraße

3.) Busverbindung zum Unterbacher See Warum sind diese Themen wichtig für die Bürger?

1.) Die Grünen wollen die Verwaltung überprüfen lassen, ob an der Dreherstraße zwischen Wiebachweg und Bertastraße ein Grünzug angelegt werden kann. Dort befinde sich eine Brachfläche, die nicht genutzt wird. Zur Zeit werde dort wild geparkt, häufig würden Anhänger, Wohnwagen oder Wohnmobile abgestellt. Die Brachfläche befinde sich im Winter und bei Regen in einem sehr schlechten Zustand, so dass sich große Pfützen bilden würden. Die Dreherstraße sei das Tor nach Gerresheim, so die Grünen, der Anblick dieser Brachfläche daher nicht sehr schön. Die Fläche könnte stattdessen als Grünfläche mit Baumbestand genutzt werden. Dazu müssten Flächen entsiegelt und es könnten Bäume gepflanzt werden, die woanders wegen Wohnbebauung gefällt wurden.

2.) Die SPD will in einer Anfrage die Verwaltung mit der Überprüfung beauftragen, ob am Ende der Geibelstraße - zwischen Hausnummer 83 und der Grafenberger Allee - eine Fußgängerzone angelegt werden kann, um dort einen Feierabendmarkt oder einen Wochenmarkt einzurichten und damit auch den Autoverkehr zu beruhigen. Zwischen Schubertstraße und der Fußgängerzone wäre die Straße dann eine Sackgasse. Der Lieferverkehr für den Rewe-Markt soll aber nach wie vor möglich sein. Die SPD habe auch die betroffenen Geschäftsleute und Anwohner befragt, das Echo auf diese Idee sei dabei überwiegend positiv gewesen.

3.) Die CDU weist erneut darauf hin, dass es aus dem Stadtbezirk 7 (gerade im Sommer) keine vernünftige Busbeziehung zum Nordstrand des Unterbacher Sees geben würde - obwohl die Parkplätze bei hohen Temperaturen dort zumeist komplett zugeparkt seien. Die notwendigen Umsteigemöglichkeiten der Linie 737 seien insbesondere Behinderten oder Familien mit Kindern kaum zumutbar.

(arc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: SPD will Geibelstraße zur Fußgängerzone machen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.