| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Spielabbruch beim FC Kosova

Düsseldorf-Süd: Spielabbruch beim FC Kosova
Die gute sportliche Leistung und 3:2-Führung half dem FC Kosovo am Donnerstag nicht. Das Spiel wurde abgebrochen. FOTO: günter von Ameln
Düsseldorf-Süd. Schon wieder ein Spielabbruch: Am Donnerstag wurde die Begegnung des Tus Nord gegen den FC Kosova beim Stande von 3:2 für Kosova in der 70. Minute abgebrochen. In dem bis dahin sehr fairen Spiel forderte Torjäger Naser Ilazi (Kosova) nach einem Foul an ihm die Gelbe Karte für seinen Gegenspieler. Von Franz Korfmacher

Dafür zeigte Schiedsrichter Bastian Bersch ihm selbst den gelben Karton - wegen Unsportlichkeit. Naser Ilazi diskutierte weiter mit dem Referee und sah dafür dann die Ampelkarte.

Daraufhin war der Kosova-Akteur nicht zu beruhigen und ließ sich auf einen weiteren Disput mit dem Schiedsrichter ein. Deshalb unterbrach der Referee die Begegnung zunächst für zehn Minuten, in denen Ilazi das Vereinsgelände verlassen sollte. Anschließend wollte er laut Kosova-Angaben die Partie weiterführen. Naser Ilazi kam dieser Aufforderung nach.

Doch dann entschied sich der Schiedsrichter entgegen seiner vorherigen Aussage anders. Er brach laut Angaben von Kosova aus nicht nachvollziehbaren Gründen das Spiel ab. In der Zwischenzeit hatte er Rücksprache - vermutlich mit dem Kreisverband - gehalten. "Nach diesem Telefonat kam der Sinneswandel", sagte Kosova-Pressesprecher Arben Nuha. Er geht davon aus, dass nun eine Verhandlung der Kreisspruchkammer stattfindet. "Wir warten ab." Kosova ist morgen in Tiefenbroch II zu Gast. Wersten 04 muss gegen den MSV 04 Hilden unbedingt gewinnen, wenn das Team im Kampf um den Aufstieg nicht weiteren Boden verlieren will. Die SG Benrath-Hassels II empfängt DJK Sportfreunde Gerresheim II. ASV Tiefenbroich II - FC Kosova (Sonntag 12.45 Uhr). In der Hinrunde verlor Kosova gegen die Tiefenbroicher mit 1:3. Dafür will sich Kosova nun schadlos halten. Verzichten muss Kosova auf den gesperrten Torjäger Naser Ilazi. Wersten 04 - MSV 04 Hilden (Sonntag 15 Uhr, Scheideweg). Die Hildener verfügen über eine gute Offensive. In der Abwehr sind sie verwundbar. 62 Gegentore in 27 Spielen sind ein Beleg dafür. Die Hausherren müssen in der Abwehr konzentriert zu Werke gehen. Torgelegenheiten müssen konsequenter genutzt werden.

Am Donnerstag ließ Wersten 04 gegen Sportring Eller mit dem 1:1 (1:0) zwei wichtige Punkte im Aufstiegskampf liegen. Dadurch ist der Rückstand gegenüber Tabellenführer SC Unterbach auf vier Zähler angewachsen. Die Werstener waren klar überlegen, doch sie ließen viele klare Torchancen ungenutzt. Lediglich Ahmad Al-Bazaz traf zum 1:0 (25.). Die Gäste nutzten ihre einzige Gelegenheit nach einem Konter zum 1:1 (62.).

SG Benrath-Hassels II - DJK Sportfreunde Gerresheim II (Sonntag 15 Uhr, Platzanlage Am Wald). Das Saisonziel von 60 Punkten kann die SG II nicht mehr schaffen. Bei noch drei Begegnungen und aktuell 49 Zähler sind nur noch 58 Punkte möglich. In der Hinrunde gab es ein 2:2. Diesmal will die SG II gewinnen.

Im Wochentagsspiel kam die SG II gegen Eller 04 II nicht über ein 3:3 (1:1) hinaus. Kevin Sausmikat hatte die Führung der Gäste (12.) egalisiert (26.). Nach dem 1:3-Zwischenstand kamen die Hausherren durch einen späten Doppelschlag von Jeff Jordan noch zum Remis (89., 90.).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Spielabbruch beim FC Kosova


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.