| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Spielplatz für Heerdter Sportverein

Düsseldorf. Die Jugendabteilung des Clubs für Rasenspiele (CfR) will die Sportanlage an der Pariser Straße attraktiver gestalten. Spielgeräte für die Kinder sollen angeschafft, der Eingangsbereich neu gestaltet werden. Von Heide-Ines Willner

Der Sportverein CfR Links will sein Gelände attraktiver gestalten. Erste Schritte sind mit zwei Graffitiwänden, auf dem die Skyline Düsseldorfs mit dem Vereinslogo verbunden ist, schon gemacht. Nun hat Jugendobmann Wolfgang Mense ein ehrgeiziges Ziel. Er plant auf der kleinen grünen Wiese neben dem Beachvolley- und Beachsokkerplatz einen Spielplatz anzulegen. "Wir haben in den vergangenen fünf Jahren einen Zuwachs von 80 Prozent Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren", sagt er. Darunter seien allein drei Mädchenmannschaften und eine japanische Fußballschule. Insgesamt seien 280 fußballbegeisterte Kinder im Verein, und dann kämen auch noch viele Gastmannschaften zu Besuch. "Wir engagieren uns auch in der Flüchtlingshilfe und werden unsere neuen Nachbarn mit einem Willkommens-Turnier begrüßen." So gebe es viele Gründe, die Anlage familienfreundlicher zu gestalten, damit sich alle wohlfühlen, so der Jungenwart.

Mit Begeisterung führt er auf der Wiese vor, wie er sich den Spielplatz vorstellt und hat schon alles ganz genau vor Augen - wozu der eine oder andere allerdings noch viel Fantasie braucht. "Hier in den Hang an der Grenze zum Heerdter Rheinpark könnte eine Rutsche mit Häuschen gesetzt werden." Auch ein Baumhäuschen um den einzigen Baum in dem Bereich könne er sich vorstellen und Kletterseile als Ergänzung zu den Aufbauten.

Die Finanzierung des Spielplatzes aber ist im Moment noch nicht gesichert. "Wir stemmen vieles aus Eigenleistung, wie die Beachvolleyballanlage, aber mit dem Bau des Spielplatzes müsse allein aus Sicherheitsgründen eine Fachfirma beauftragt werden", so Mense. Ein Grundstock aber sei gelegt. "Beim Opel-Family-Cub" haben wir 4000 Euro eingenommen, die in das Spielplatzprojekt fließen werden." Es werde zwar am 14. Juni eine Wiederholung des "Family Opel-Cups" gemeinsam mit dem Autohaus Dresen geben - übrigens zum dritten Mal - ob der Erlös erneut in das Spielplatzprojekt fließen wird, stehe noch nicht fest, könnte aber sein. "Diesmal nehmen 20 Teams am 14. Juni an dem Kleinfeld-Turnier teil." Er hoffe überdies auf die Hilfe von Sponsoren, um den Spielplatz realisieren zu können. Beispielsweise von der Stadtsparkasse und der Bezirksvertretung.

Ein weiteres ehrgeiziges Ziel treibt den rührigen Jugendbetreuer um. Er will den Eingang der Sportanlage an der Pariser Straße einladender gestalten. "Ich wünsche mir zwei Fahnen links und rechts vom Eingang, damit die gesamte Anlage des CfR links Stadion-Atmosphäre bekommt."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Spielplatz für Heerdter Sportverein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.