| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Spitzenspiel in Hassels

Düsseldorf-Süd. Kreisliga A: Die SG als Tabellenführer erwartet mit dem SV Oberbilk den Liga-Dritten. Von Helmut Senf

Als Tabellenführer in der Kreisliga A empfängt die SG Benrath-Hassels den Drittplatzierten SV Oberbilk zum Spitzenspiel. Zeitgleich stehen sich die punktgleichen Verfolger DSV 04 (Rang zwei) und DJK Agon 08 (Rang vier) im direkten Vergleich gegenüber. Der Liga-Neuling Garather SV hat beim "Keller-Duell" (15. gegen 17.) den FC Tannenhof zu Gast. Der TSV Urdenbach tritt beim Schlusslicht TV Angermund an. Alle Begegnungen beginnen am Sonntag um 15 Uhr.

SG Benrath-Hassels - SV Oberbilk (Am Wald 130) Bei der Verteidigung der Tabellenspitze muss SG-Coach René Merken auf seinen Stammspieler Melton Serville verzichten. Der Mittelfeldakteur ist in Urlaub. Möglicherweise rückt Kingsley Annointing in die Anfangsformation. Denkbar ist eine Positionsänderung, bei der Tobias Böhm im Mittelfeld aufläuft.

Nach der starken Leistung gegen Agon sind weitere Änderungen nicht zu erwarten. Die Ü-30er im SG-Team, Dennis Kronenberg, Eugen Filtschenko, Sascha Hermanns und Roland Mokat, sollen mit ihrer Erfahrung für Stabilität sorgen. "Die Stimmung im Kader ist gut", verrät Merken, der eine spannende Auseinandersetzung erwartet. Mit Torjäger Gürkan Gülten (schon neun Treffer) sowie Dario Scarcella stehen zwei Ex-Hasselaner in der Gäste-Formation. "Gülten gilt es aus dem Spiel zu nehmen", fordert Merken. Der SV hat zuletzt fünf Spiele in Folge gewonnen und dabei mit 15:1 eine exzellente Torbilanz aufzuweisen. Keeper Sebastian Semper zählt zu den besten Torhütern der Liga. "Wir haben noch eine Rechnung offen", betont Merken. In der Vorsaison kassierte die SG gegen die Oberbilker in Meisterschaft und Pokal gleich drei empfindliche Schlappen. Für die brisante Partie hat die SG ein Schiedsrichtergespann (Unparteiischer plus zwei Linienrichter) angefordert.

Garather SV - FC Tannenhof (Koblenzer Straße 133) Die Hiobsbotschaft vorweg: Für Garaths Keeper Pierre Voß (Bandscheibenvorfall) ist die Saison gelaufen. Folglich suchen die GSV-Verantwortlichen dringend einen zweiten Torwart neben Jean Luca Saiz. "Vielleicht finden wir in der Winterpause einen geeigneten Kandidaten", hofft Trainer Mike Kütbach. Spielführer Daniel Haak ist angeschlagen. Für die Offensive steht Slawomir Schulte (Urlaub beendet) wieder zur Verfügung. "Wir haben zuletzt in Urdenbach zu ideenlos agiert", räumt Kütbach ein. Ein intensives Mannschaftsgespräch hat stattgefunden. "Jeder muss Verantwortung übernehmen", fordert der GSV-Coach. Die Gäste kommen mit der Empfehlung, den DSV 04 als Tabellenführer bezwungen zu haben. "Tannenhof verfügt über eine spielerisch und kämpferisch starke Mannschaft", warnt Kütbach seine Kicker.

TV Angermund - TSV Urdenbach (Freiheitshagen 31) Für die Auswärtspartie in Angermund muss Urdenbachs Trainer Frank Kober sein Team erneut umstellen. Lukas Püschel befindet sich in Urlaub. Verteidiger Pascal Noske und Leonard Matthes sind erkrankt. Nicht auszuschließen ist, dass Kober angesichts des Personalmangels die Ersatzbank selbst ergänzt. "Wir dürfen uns vom Tabellenbild nicht blenden lassen und diesen Gegner nicht unterschätzen", betont Kober. Nils Gruben könnte in die Viererkette rücken. Alexander Kuhlmann wäre als Sechser einsetzbar. Auch Maurice Borchers ist eine Alternative.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Spitzenspiel in Hassels


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.