Lokalsport

Sieg und Pleite für die Hockeyspieler des DHC

Hallenhockey-Vizemeister RW Köln war eine Nummer zu groß für den DHC. Mit 2:8 (2:6) musste der Düsseldorfer Bundesligist am Seestern eine klare Niederlage einstecken und alle Ambitionen auf das Erreichen des Viertelfinales begraben. Die Kölner führten bereits nach 13 Minuten 3:0. Auf den ersten Treffer des DHC durch Dominic Giskes (14.) hatte Rot-Weiss die passende Antwort parat und erhöhte auf 5:1. Mit dem 2:5 durch Christian Tanck in der 28. Minute war es dann auch vorbei mit den Torerfolgen des DHC. mehr

Bilder und Infos aus Düsseldorf