Lokalsport

Zehn müde Minuten kosten SC West das Spiel

Mit dem Karneval im Rücken wollte der Fußball-Oberligist SC West die Feierlichkeiten gegen den SV Straelen fortsetzen. Doch statt eines möglichen Führungstreffers durch Fabian Stutz setzte bei den Oberkasselern zwischenzeitlich der Kater ein. Innerhalb zehn müder Minuten ließ sich der SCW vom gedankenschnellen Aufsteiger überrollen und verlor das Top-Spiel mit 1:3. Während Straelen damit an West vorbeizog und die Führung übernahm, fiel das Team von Trainer Marcus John auf den sechsten Rang zurück. mehr

Lokalsport

Schwarz-Weiß 06 luchst dem Spitzenreiter einen Punkt ab

Es hätte wirklich nicht viel gefehlt, und dem Fußball-Bezirksligisten Schwarz-Weiß 06 wäre am 16. Spieltag eine echte Überraschung geglückt. Nach einem frühen Doppelschlag durch Maximilian Mück und Johannes Zwanzig führte die Elf von Trainer Harald Becker gegen den Spitzenreiter DITIB Solingen nach acht Minuten bereits mit 2:0. Der Grundstein war gelegt, doch irgendwie verließ die Oberbilker mit Beginn der zweiten 45 Minuten der Mut, so dass die Solinger erst auf 1:2 verkürzten und dann kurz vor Schluss durch Yasin Sahin sogar noch den Ausgleich markierten. Von Rudi Zängerleinmehr

Lokalsport

Starke Offensive bringt der HSG II deutlichen Sieg

Ganz wichtige Punkte für den Klassenerhalt sicherte sich die HSG Neuss/Düsseldorf II durch einen 30:20-Erfolg im Kellerduell der Handball-Regionalliga gegen das Schlusslicht TV Weiden. Beiden Mannschaften war von Beginn an die Bedeutung der Begegnung anzumerken, entsprechend nervös agierten sie. So lief es bei der HSG in der Abwehr, die in den vergangenen Spielen das Paradestück der Gastgeber war, nicht so richtig rund. Dafür machte der Angriff, das bisherige Sorgenkind, einen großen Schritt in die richtige Richtung. mehr

Lokalsport

Angermunder Handballer überraschen den Favoriten Haan

Einen überraschenden 30:29-Erfolg fuhr der TV Angermund in der Handball-Oberliga gegen den Tabellenzweiten Unitas Haan ein. "Wir haben eine extrem kämpferische Leistung aufs Parkett gelegt. Das war in der von gesunder Härte geprägten Partie sehr wichtig. Vor allem am Ende war es zudem nervenaufreibend. Umso besser, das wir zum Schluss die Nase vorn hatten", kommentierte Ulrich Richter, der Trainer der Angermunder, den knappen, aber durchaus verdienten Sieg gegen den Favoriten. mehr

Lokalsport

Turu braucht gegen Ratingen eine Trendwende

Trotz der vielen Störfeuer rund um die Turu sollte der Fußball-Oberligist versuchen, sich so schnell wie möglich auf die sportlichen Dinge zu konzentrieren. Denn die Bilanz in der Liga lässt eindeutig eine Richtung nach unten erkennen. Nach dem neunten Spieltag waren die Oberbilker noch Spitzenreiter. Doch unmittelbar danach ging es in der Tabelle bergab. Es folgten sechs Partien ohne Sieg. Die Folge war ein Abrutschen bis auf Rang zwölf. mehr

Lokalsport

DSC-Damen zum Spitzenspiel nach Dormagen

Eins gegen zwei, Oberliga-Vizemeister gegen Regionalliga-Absteiger - mehr Spitzenspiel geht nicht für die Volleyballerinnen des DSC 99. "Viel mehr Worte bedarf es eigentlich nicht, um die voraussichtliche Qualität des Spiels zu beschreiben", sagt Trainer Pascall Reiß vor der Partie beim TSVB Dormagen. Der DSC hat drei Spiele in Folge gewonnen, ist Zweiter und sitzt den Gastgeberinnen im Nacken. "Wir haben richtig Bock auf das Spiel", sagt Pascall Reiß und berichtet von einer "noch einmal verbesserten" Trainingsmoral seiner Mannschaft. "Die Welt ist nach unserer einzigen Niederlage gegen Humann Essen nicht untergegangen, aber gewinnen macht eben doch mehr Spaß." mehr

Lokalsport

Basketball-Oberligist TG 81 in Königshardt gefordert

Von einem Spitzenspiel zum nächsten: Nach dem knappen Erfolg über die BSG Grevenbroich II müssen die Basketballer des neuen Oberliga-Spitzenreiters TG 81 heute (18 Uhr) beim Tabellendritten TV Jahn Königshardt antreten. "Der Gegner ist sehr heimstark", sagt Trainer Tobias Langguth. "Wichtig wird es sein, als Team aufzutreten und die einfachen Chancen zu nutzen." Mit dabei ist auch wieder Nicolas Welling nach einer hartnäckigen Fußverletzung. mehr

Lokalsport

HSG II erwartet Weiden zum Duell der Kellerkinder

Dank eines fulminanten Schlußspurts mit zwei Siegen und zwei Unentschieden in den letzten sechs Spielen konnte der Weidener TV in der vergangenen Spielzeit auf der Zielgeraden den Abstieg aus der Handball-Regionalliga noch vermeiden. Mit einem 29:28-Sieg am ersten Spieltag der Saison gegen den TuSEM Essen II schienen die Gäste der HSG Neuss/Düsseldorf II (heute, 17.15 Uhr, Hammfeld) nahtlos anknüpfen zu können und auf einem guten Weg. Dem Erfolg gegen Essen folgten dann jedoch sieben Niederlagen in Serie. Bereits nach dem fünften Spieltag zog Trainer Drago Matjevic daraus die Konsequenzen und stellte sein Amt zur Verfügung. Seitdem tragen die Spieler Andreas Havenith und Thomas Weidenhaupt auch auf der Bank und beim Training Verantwortung. Dies zeigte allerdings gegen die Teams aus der Spitzengruppe TuS Opladen und SG Langenfeld noch keine Wirkung. Am vergangenen Wochenende waren die Weidener jedoch schon ganz dicht an ihrem zweiten Saisonsieg dran. Fast 50 Minuten im Rückstand steckten sie nicht auf und unterlagen dem Tabellensechsten HSG Siebengebirge nur knapp mit 25:27. Dies dürfte dem Liga-Schlusslicht, das in Neuss unbedingt gewinnen muss, Auftrieb im Abstiegskampf geben. mehr

Lokalsport

DEG-Junioren gegen Augsburg unter Druck

Die DEG empfängt zwei Mal den Augsburger EV in der Deutschen Nachwuchs Liga. Dabei geht es für die Eishockeymannschaft von Trainer Georg Holzmann heute (19.30 Uhr) und morgen (14 Uhr, beide Brehmstraße) um wichtige Punkte, gelten die Fuggerstädter doch als direkter Konkurrent im Kampf um die Plätze eins bis vier. Wollen sich die Düsseldorfer qualifizieren, müssen sie Teams wie das aus Augsburg schlagen. Doch bereits in der Vorrunde hatte das Holzmann-Team beim AEV das doppelte Nachsehen: Die Gastgeber sicherten sich jeweils in der Verlängerung den Sieg. mehr

Bilder und Infos aus Düsseldorf