Lokalsport

Abdalla soll den TuS Nord wieder in die Spur bringen

Tarek Abdalla hat bereits in den Nachwuchsmannschaften des TuS Nord immer wieder sein großes Talent für den Rollhockeysport bewiesen. Als typischer Torjäger war er ein Garant für mehrere deutsche Jugendmeisterschaften des Unterrather Vereins. Diese herausragende Eigenschaft bewies er dann auch beim Übergang in den Seniorenbereich. In der vergangenen Bundesliga-Saison traf er in 19 Spielen 33 Mal ins Tor, in der laufenden Spielzeit sind es bis jetzt in elf Einsätzen 21 Treffer geworden. Der Höhenflug der Düsseldorfer in der laufenden Saison wäre ohne seine Treffsicherheit unmöglich. mehr

Lokalsport

Saisonziel der TuS-Damen ist in weiter Ferne

In der Vorsaison erreichten die Rollhockeyspielerinnen des TuS Nord das Final-Four-Turnier der vier bestplatzierten Mannschaften auf den letzten Drücker. In dieser Spielzeit scheint es für das Team um Kapitän Ricarda Schulz keineswegs einfacher zu werden, sich für das erklärte Saisonziel Final Four qualifizieren zu können. Durch bisher nur einen Sieg ist der Rückstand auf den vierten Tabellenrang auf acht Punkte anwachsen. Ob der TuS nun das Spiel bei der IG Remscheid erfolgreich bestreiten kann, bleibt abzuwarten. Vor einer Woche erst präsentierten sich die Düsseldorferinnen gegen den gleichen Gegner zwar verbessert, konnten aber eine 2:5-Niederlage nicht vermeiden. mehr

Lokalsport

DEG Nachwuchs mit großem Kampf

Deutlich knapper als zuvor gedacht hat die Düsseldorfer EG am Mittwoch gegen die Jungadler Mannheim verloren. Statt eines Debakels bekamen die etwa 100 Brehmstraßen-Besucher ein spannendes Spiel gegen den haushohen Meisterschaftsfavoriten zu sehen. Am Ende unterlag die Eishockeymannschaft von DEG-Coach Georg Holzmann unglücklich mit 1:2 (0:1, 1:1, 0:0) und kann aufgrund ihrer starken kämpferischen Leistung dennoch mit Schwung in das nächste Spiel gehen. mehr

Lokalsport

Fleißige Vikings legen Grundlagen für das neue Jahr

Eine vormittägliche Krafteinheit bei Partner Clever Fit Neuss, ein Training im Waldstadion Düsseldorf-Rath - so hat Handball-Zweitligist HC Rhein Vikings am Montag die Vorbereitung auf die noch ausstehenden 18 Partien der Spielzeit 2017/18 gestaltet. Die Mannschaft von Trainer Ceven Klatt muss am 10. Februar (ab 20 Uhr) bei der HSG Konstanz antreten. Die Premierenspielzeit der Vikings endet am 2. Juni mit dem Gastspiel beim VfL Lübeck-Schwartau. mehr

Lokalsport

Hockey-Herren feilen weiter am Klassenerhalt

Nach dem zweiten Saisonerfolg am vergangenen Wochenende beim Gladbacher HTC lebt die Hoffnung auf den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga der Herren des DSD wieder. Zwei Heimspiele sollen nun endgültig die Weichen auf Klassenerhalt für die Mannschaft um Spielertrainer Tobias Bergmann stellen. Heute ist der Oberhausener THC um 20 Uhr Gast an der Rückertstraße. Im Hinspiel gab es ein deutliches 1:9. Am Sonntag (17 Uhr) gastiert der HTC Bergisch-Galdbach, dem die Grafenberger in der Hinrunde knapp mit 2:3 unterlagen. mehr

Lokalsport

Udo Bleckat ist neuer Coach der HSG III

Mit neuem Trainer geht der Handball-Landesligist HSG Neuss/Düsseldorf III die noch ausstehenden Aufgaben an. Nachdem Konstantin Kleist bereits zu Saisonbeginn aus beruflichen Gründen nur noch als Co-Trainer fungierte und die Chefrolle Sorin Pop überließ, muss er im neuen Jahr noch kürzer treten. Deshalb steht er nur noch für Notfälle zur Verfügung, wird das Team aber weiter als Vorstandsmitglied im Hintergrund unterstützen. Ganz passen muss Pop, den ebenfalls berufliche Gründe am Weitermachen hindern. Deshalb wird beim heutigen Nachholspiel (20 Uhr, Hammfeld) gegen den TV Cronenberg bereits Udo Bleckat auf der Bank sitzen. mehr

Lokalsport

Endspurt bei der Wahl der Sportler des Jahres 2017

Knapp drei Wochen lang hatten die Düsseldorfer Sportfans die Gelegenheit, ihre Sportler des Jahres zu wählen. Heute Nacht um 24 Uhr nun wird das Online-Portal geschlossen, das der Verein Düsseldorfer Sportpresse eigens für die Kürung in den Kategorien Sportler, Sportlerin, Mannschaft und Trainer des Jahres 2017 ins Netz gestellt hatte. In das Ergebnis fließen neben den Stimmen aus der Onlinewahl allerdings zu 50 Prozent das Ergebnis der Abstimmung unter den VDS-Mitgliedern ein. mehr

Lokalsport

Drei Borussen schlagen heute in Budapest auf

Nach Borussias 3:2 Sieg gegen die TTF Liebherr Ochsenhausen in der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) packten Kristian Karlsson (Weltrangliste 22), Stefan Fegerl (WR 53) und Anton Källberg (WR 71) direkt die Koffer und machten sich auf den Weg nach Budapest. In Ungarns Hauptstadt werden ab heute die Hungarian Open gespielt. Im ersten World Tour-Turnier des Jahres, in dem der Sieger 250 Weltranglistenpunkte und 18.000 Dollar Siegprämie erhält, ist aber nur Karlsson direkt für das Hauptfeld qualifiziert. Der 26-jährige hat bereits acht Weltranglistenpunkte sicher, denn er ist auf Platz sechs direkt für das 32-köpfige Hauptfeld gesetzt. mehr

Lokalsport

DHC hat schlechte Erinnerungen an Rot-Weiß Köln

Die Damen des Düsseldorfer HC müssen heute (20 Uhr) zum letzten Match der Vorrunde bei RW Köln antreten. RWK ist zum Siegen verdammt, wenn sie Uhlenhorst Mülheim noch vom Play-Off-Platz verdrängen wollen. Der DHC hat schlechte Erinnerungen an Köln, denn gegen die Damen aus der Domstadt mussten sie im letzten Spiel der Hinrunde mit 1:3 ihre bisher einzige Niederlage hinnehmen. Revanche ist also angesagt. Trainer Nicolai Sussenberger will die Partie zum Einspielen für das Viertelfinale nutzen, findet die Ansetzung aber nicht optimal: "Wegen EM und anderer Dinge war das wohl dieses Jahr nicht anders möglich. Aber da es für Rot-Weiss und Uhlenhorst um Platz zwei geht, findet ich es schwierig, dass der letzte Spieltag nicht zeitgleich gespielt wird." mehr

Bilder und Infos aus Düsseldorf