| 09.49 Uhr

Basketball
"Wir gewinnen gegen Hagen"

Basketball: "Wir gewinnen gegen Hagen"
Gordon Geib spricht im Interview unter anderem über den neuen Trainer. FOTO: Andreas Schall
Giants-Kapitän Gordon Geib (26) über den Trainerwechsel von Kuczmann zu Gnad, Aggressivität auf dem Feld, das Kellerduell in der Basketball-Bundesliga am Samstag und Abstriche beim Gehalt.

Wie die meisten seiner Mannschaftskameraden hat auch Gordon Geib bislang eine enttäuschende Saison bei den Giants gespielt. Im Interview spricht der Kapitän des Basketball-Bundesligisten über den Trainerwechsel und die Chancen im Abstiegskampf.

Was macht denn der neue Trainer Hansi Gnad anders als Achim Kuczmann?

Geib Er hat schon einen anderen Stil. Er will, dass wir den Ball mehr laufen lassen und nicht mehr so viel dribbeln, damit wir häufiger zu freien Würfen kommen. Er macht auch mehr Videoanalyse mit uns.

Wie motiviert er die Mannschaft nach der langen Niederlagenserie?

Geib Er hat uns gesagt, dass wir ihm bedingungslos folgen müssen und dass die Mannschaft enger zusammenrücken muss.

Hat die Mannschaft das schon verinnerlicht?

Geib Ich denke schon. In Bamberg hat das Team in der Verteidigung schon aggressiver gespielt.

Aber auch viele Fouls kassiert.

Geib Daran müssen wir arbeiten, die Aggressivität da einzusetzen, wo es sinnvoll ist. Auch in der Offensive konnten wir noch nicht alles einstudieren. Das braucht Zeit.

Was hat der Trainerwechsel Ihnen persönlich gebracht?

Geib Für mich ändert sich nicht so viel. Ich habe ja auch schon in den vergangenen Wochen länger gespielt, als zu Saisonbeginn. Ich denke, das wird auch so bleiben.

Am Samstag steht das vielleicht entscheidende Spiel um den Klassenerhalt gegen Hagen an. Warum gewinnen die Giants das Match?

Geib Weil wir die bessere Mannschaft haben. Wir haben in Bamberg gezeigt, dass wir mit unseren Würfen wieder treffen. Wir werden gewinnen.

Wenn die Giants mit acht Punkten Differenz gewännen, würden sie auch den direkten Vergleich mit Hagen für sich entscheiden.

Geib Wenn wir am Ende des Spiels die Chance sehen, mit acht Punkten zu gewinnen, werden wir versuchen, sie zu nutzen. Das wäre ein doppelter Sieg für uns.

Fast alle Spieler konnten in dieser Saison ihre Form nicht beständig abrufen. Woran hat es bei Ihnen gelegen?

Geib Ich denke, das hat mit der Gesamtsituation zu tun. Es ist bei allen Spielern ähnlich. Wenn man häufig verliert, ist es einfach schwer, seine Top-Leistung zu bringen.

Macht sich die Mannschaft groß Gedanken über die wirtschaftlichen Probleme der Giants?

Geib Wir reden da schon drüber, auch wenn wir jetzt andere Probleme haben. Wir können uns aber nicht beklagen, wir bekommen immer unser Geld. Wir haben volles Vertrauen in das Management.

Geschäftsführer Claudio Di Padova hat angekündigt, in der kommenden Saison bei den Spielergehältern zu sparen. Wären Sie zu Abstrichen bereit?

Geib Prinzipiell schon. Nach so einer Saison will ich hier nicht aufhören. Die Giants sind auf jeden Fall mein erster Ansprechpartner.

Mark Kühn führte das Gespräch.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Basketball: "Wir gewinnen gegen Hagen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.