| 00.00 Uhr

Lokalsport
3:0 - CfR Links wittert Morgenluft

Düsseldorf. Fußball-Kreisliga A, Gruppe 1: Die Heerdter sichern sich drei wichtige Punkte.

Die Wochen und Monate der Erfolglosigkeit haben für den CfR Links endlich ein Ende gefunden. Mit dem 3:0 gegen Rot-Weiß Lintorf gelang der Mannschaft von Trainer Stefan Luner nicht nur der erste Sieg seit dem 4. Oktober (3:1 gegen den DSC 99 II), sondern man verschaffte sich gleichzeitig Luft im Abstiegskampf. Einen Punkt beträgt aktuell der Rückstand auf Sparta Bilk, dessen neunter Tabellenplatz nach derzeitigem Stand zum Klassenerhalt reichen würde.

Der Aufschwung hatte sich laut Luner bereits in der vergangenen Woche angekündigt, als den Heerdtern in der Nachspielzeit noch der 2:2-Ausgleich gegen Schwarz-Weiß 06 II gelungen war. "Diesen Aufwind konnten wir in die Partie gegen Lintorf mitnehmen", erläuterte der Coach. Dabei profitierte der CfR zunächst von einem Fauxpas der Gäste, als Philipp Schultz den Ball ins eigene Tor lenkte (17.). Die Führung brachte die nötige Sicherheit ins Spiel der Hausherren, so dass der 1:0-Vorsprung bis zur Pause gehalten werden konnte.

Nach der Pause steigerten sich die Linksrheinischen auch im spielerischen Bereich und schraubten das Ergebnis in der Folge durch Patrick Nowak (53./Strafstoß) und Kevin-Mike Schlosser (89.) weiter in die Höhe. Für den CfR geht es in der kommenden Woche nun zum Tabellennachbar BV 04, der seinerseits beim DSC 99 II mit 2:0 gewann.

(lonn)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 3:0 - CfR Links wittert Morgenluft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.