| 00.00 Uhr

Lokalsport
Abstiegskandidat ist plötzlich Spitzenreiter

Düsseldorf. Die Regionalliga-Volleyballer des ART haben mit dem 3:0 (25:21, 25:12, 25:21) gegen den TV Hörde II wichtige Zähler im Kampf um den direkten Klassenerhalt gewonnen. Dem Tabellenvorletzten zeigten die Gastgeber früh die Grenzen auf. "Der obligatorische Wackler zur Satzmitte blieb uns zwar erhalten, aber wir haben dann schnell wieder den Weg aus der Minikrise gefunden", sagte Mannschaftssprecher Barry Reuter. Im dritten Durchgang bescherte Lars Müller mit zwei Einerblocks seinem Team eine 19:17-Führung bescherte.

Mit der gezeigten Leistung war Trainer Daniel Reitemeyer zufrieden. "Die Schwächephasen in der Satzmitte müssen wir abstellen und auf gegnerische Aufschlagsserien technisch und taktisch schneller und effizienter reagieren." Mittlerweile finden sich die "Füchse" auf dem ersten Platz der Liga wieder. Müssen die Saisonziele jetzt korrigiert werden? "Wir denken von Spiel zu Spiel und das nächste steigt bei Humann Essen. Angesichts der vergangenen Jahre sind wir dort sicher kein Favorit."

(goe)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Abstiegskandidat ist plötzlich Spitzenreiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.