| 00.00 Uhr

Lokalsport
ART fährt erste Regionalliga-Punkte ein

Düsseldorf. Rather Basketballer siegen 90:77 in Ibbenbüren. Giants sind nach 61:74 gegen Wulfen weiter sieglos.

Nach dem Abpfiff war der Jubel riesengroß: Die Basketballer des Aufsteigers ART haben ihre ersten Punkte in der 1. Regionalliga gesammelt. Dank einer starken Leistung vor allem im letzten Viertel besiegten sie auswärts die Ballers Ibbenbüren mit 90:77 (38:36). "Über den ersten Saisonsieg sind wir sehr glücklich. Es war ein hartes Stück Arbeit", sagte ART-Trainer Robert Shepherd.

Die Begegnung war vor 630 Zuschauern sehr kampfbetont. Doch besonders Raed Mostafa, Kendall Chones und Deividas Sabeckis hielten dagegen. Nach dem 22:26 im ersten Viertel steigerten sich die Düsseldorfer in der Abwehr, gingen selber knapp mit 38:36 in Führung. Nach dem Seitenwechsel blieb es zunächst eng. "In dieser Phase hat uns Paulius Kleiza mit ganz wichtigen Punkten im Spiel gehalten", sagte Shepherd über den Flügelspieler aus Litauen. Dank eines 25:4-Laufs, bei dem Kleiza drei erfolgreiche Dreier hintereinander gelangen, gingen die Gäste mit 83:66 in Front und ließen sich den Sieg am Ende nicht mehr nehmen. Schlüssel zum Erfolg war auch die Quote bei den Rebounds: Während der ART 52 Bälle im Luftkampf holte, kam der Gegner nur auf 31.

Ligakonkurrent Giants Düsseldorf bleibt dagegen auch nach dem zweiten Spieltag sieglos. In eigener Halle verlor die Mannschaft von Gerrit Terdenge vor gut 400 Zuschauern mit 61:74 (32:48) gegen den BSV Wulfen. Nach einem guten Start folgte ein erster Einbruch durch mangelhafte Verteidigungsarbeit. Über 16:27 gerieten die Gastgeber zur Pause mit 32:48 ins Hintertreffen. Nach einem zwischenzeitlichen 21-Punkte-Rückstand (41:62, 28. Minute) kämpften sich die Giants noch einmal heran, doch ein letzter Kraftakt war angesichts der zahlreichen angeschlagenen Akteure nicht mehr drin.

Auch am Wurfpech scheiterten die Gastgeber - von 26 Dreier-Versuchen fanden nur sechs das Ziel. "Wir sind unter unseren Möglichkeiten geblieben, im Gegensatz zur Vorwoche haben wir aber Fortschritte gemacht", sagte Giants-Trainer Gerrit Terdenge. "Es ist ärgerlich, dass wir im Training limitiert waren und viele Spieler angeschlagen ins Spiel gehen mussten."

(cle)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: ART fährt erste Regionalliga-Punkte ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.