| 00.00 Uhr

Lokalsport
ART fiebert dem Spitzenspiel gegen Langenfeld entgegen

Düsseldorf. Mit einem Kracher startet der ART heute (17.30 Uhr, Rückertstraße) in die Rückrunde der Handball-Oberliga. Gast der Rather ist die SG Langenfeld, die nach Platz zwei in der vergangenen Saison erneut zu den Spitzenteams der Liga gehört.

Doch auch die Gastgeber brauchen als Tabellendritter ihr Licht nicht unter den Scheffel zu stellen. Lediglich durch die um zehn Treffer bessere Tordifferenz steht die SGL hauchdünn vor dem ART. Deswegen dürfen sich die Zuschauer auf ein spannendes Spitzenspiel freuen. Damit die Halle möglichst voll wird, machen die Rather ihren weiblichen Gästen zudem ein besonders Angebot. Lediglich zwei Euro beträgt für sie der Eintritt, in den, passend zum neuen Jahr, ein Glas Sekt bereits mit eingeschlossen ist. Einen Gratis-Sekt gibt es zudem auch für alle Dauerkarteninhaber.

Vor dem Topspiel hatte ART-Trainer Dusko Bilanovic seinen Schützlingen zwei Wochen Ruhe gegönnt, um sich zu regenerieren. Lediglich individuelle Hausaufgaben hatte jeder zu erledigen. Dies hat der personellen Besetzung gut getan. Nur Nikolas Neukirchen fällt weiterhin verletzungsbedingt aus. "Wir freuen uns darauf, dass es wieder losgeht. Langenfeld hat eine wirklich gute Mannschaft. Das wird eine tolle Partie für uns und die Zuschauer werden", sagt Bilanovic. Im Hinspiel hatte es nach dem 24:24 noch keinen Sieger gegeben, und auch dieses Mal wird ein entsprechend knapper Ausgang erwartet.

(hinz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: ART fiebert dem Spitzenspiel gegen Langenfeld entgegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.