| 00.00 Uhr

Lokalsport
ART Giants gehen den fünften Sieg in Folge an

Düsseldorf. Der Basketball-Regionalligist bekommt es im letzten Spiel des Jahres mit der BG Dorsten zu tun - eine Pflichtaufgabe für den ART.

Noch einmal 40 Minuten Vollgas geben, die Fans mit mitreißendem Basketball verwöhnen und mit einem Heimsieg über die BG Dorsten den dritten Tabellenplatz in der 1. Regionalliga festigen: Für das letzte Spiel des Jahres (morgen ab 19 Uhr) haben sich die ART Giants viel vorgenommen.

Momentan läuft es richtig gut bei den Düsseldorfern, die vergangenen vier Spiele wurden allesamt gewonnen. Es waren Pflichtsiege gegen Teams aus der unteren Tabellenregion. Auch der kommende Gegner aus Dorsten gehört als Tabellenzehnter dazu. Das Hinspiel hatten die Düsseldorfer sicher mit 79:59 gewonnen. Ein erneuter Erfolg ist Pflicht - auch wenn in solchen Spielen, bei dieser klaren Rollenverteilung, öfter mal die Konstanz bei den Giants fehlt. Am Ende spielen sie ihren Stiefel stets souverän herunter.

Dabei setzt Trainer Jonas Jönke auf seine eingespielte Startformation mit Paulius Kleiza, Dainius Zvinklys, Aufbauspieler DeShaun Cooper, Lyuben Paskov und Center Sebastian Kehr. Vergangene Woche rückte aus taktischen Gründen Nino Janoschek für Kehr in die Starting Five. Mit seinen beiden Centerspielern zeigt sich Jönke sehr zufrieden. "Die beiden haben unterschiedliche Qualitäten. Nino hat derzeit beruflich sehr viel zu tun. Trotz der hohen Belastung ist er aber sehr verlässlich. Er ist ein filigraner Spieler mit viel Erfahrung. Er kann punkten und auch seine Mitspieler in Szene setzen", lobt der Coach. "Sebastian Kehr ist ein Kämpfertyp, ein Arbeitstier. Er zeigt Emotionen, kann auch gut punkten und rebounden. Im zurückliegenden Jahr hat er sich toll entwickelt. Wir sind froh, dass wir die beiden haben." Auch gegen Dorsten wird sich das Duo die Arbeit unter dem Korb teilen und dafür sorgen, dass die Punkte in Düsseldorf bleiben.

Die Partie steht dabei unter dem wichtigen Motto "Spiel gegen die Kälte". Die hoffentlich zahlreichen Zuschauer werden gebeten, alte Decken mitzubringen. Die gesammelten Decken werden direkt im Anschluss an die Partie an das Obdachlosenprojekt "TrebeCafé" übergeben, das sich um obdachlose Mädchen und Frauen in Düsseldorf kümmert.

Auch die ART Giants II fiebern in der 2. Regionalliga der Weihnachtspause entgegen. Zuvor wollen sie morgen (18.15 Uhr) bei der SG Sechtem punkten. "Vor Saisonbeginn hatte ich den Gegner zu den Titelaspiranten gezählt. Diesen Erwartungen ist er als Drittletzter nicht gerecht geworden, obwohl er viele gute Akteure und ein Riesenpotenzial hat", urteilt Trainer Florian Flabb. Er selbst hat als Spieler dort nie gewonnen, "daher hoffe ich, dass diese Serie als Trainer nun reißt". Noch bangt er allerdings um den Einsatz einiger Akteure.

(cle)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: ART Giants gehen den fünften Sieg in Folge an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.