| 00.00 Uhr

Lokalsport
ART Giants verbessern sich auf den dritten Tabellenplatz

Düsseldorf. Die Revanche ist geglückt: Gegen das Schlusslicht SV Hagen-Haspe, das im Hinspiel seinen bisher einzigen Saisonerfolg gefeiert hat, siegten die Basketballer der ART Giants 90:79 (48:40) und blieben damit auch im siebten Heimspiel ungeschlagen. Der Lohn ist der Sprung auf Platz drei der 1. Regionalliga.

Allerdings taten sich die Gastgeber zu Beginn schwer. "Wir hatten im Vorfeld besprochen, dass wir Jeremy Lewis aus dem Spiel nehmen wollen. Er ist der Dreh- und Angelpunkt der Hagener und hat uns im Hinspiel 35 Punkte eingeschenkt. Diese Aufgabe haben die Jungs auch erledigt - doch dabei haben sie leider vergessen, die anderen Spieler zu verteidigen", erklärte Trainer Jonas Jönke. So verlor sein Team das erste Viertel 21:26.

Beim 32:30 gingen die Düsseldorfer erstmals wieder in Führung und bauten diese zur Pause auf acht Zähler auf. Nach dem 54:51 (24.) gelang ihnen ein starker Lauf. "Leider fehlt uns die Konstanz, diese Leistungen über die gesamten 40 Minuten abzurufen", monierte Jönke. So kamen die Gäste noch einmal auf neun Punkte heran, ehe ein Freiwurf von DeShaun Cooper und ein Dunk von Nino Janoschek zum 88:76 die Entscheidung brachten. Ein Sonderlob hatte Jonas Jönke für Max Dohmen parat: "Max hat sehr gut verteidigt, was sonst nicht so sein Steckenpferd ist. Zudem hat er wichtige Reboundarbeit geleistet."

Auch bei den ART Giants II läuft es derzeit richtig gut. Mit dem 77:71 (33:31) beim Barmer TV festigten sie in der 2. Regionalliga ihren starken dritten Tabellenplatz. "Wir haben im Vergleich zur Vorwoche deutlich besser verteidigt. Das war so, wie ich es mir vorgestellt habe", lobte Trainer Florian Flabb. Marvin Lintner, der den anfangs starken Daniel Walter bremste, und Youngster Ege Ildan, der drei Dreier in Folge verwandelte und mit 19 Zählern Topscorer wurde, ragten heraus.

(cle)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: ART Giants verbessern sich auf den dritten Tabellenplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.