| 00.00 Uhr

Lokalsport
ART-Handballer gewinnen auch ihr zweites Saisonspiel

Düsseldorf. Am Ende der Handballpartie bei der Zweitvertretung des Bergischen HC, die mit einem 32:27-Sieg des Düsseldorfer Regionalligisten endete, bekam das Team von Trainer Norbert Gregorz sogar ein dickes Lob vom Gegner. "Die Düsseldorfer haben in den entscheidenden Phasen im Stile einer Spitzenmannschaft zugeschlagen. Da hatten wir keine Möglichkeiten mehr", stellte BHC-Trainer Patrick Luig fest.

Die Rather hatten tatsächlich bereits zu Beginn der Begegnung ihren unbedingten Siegeswillen erkennen lassen und eine frühe 5:1-Führung herausgeschossen. Die Solinger nahmen eine Auszeit und kamen in der Folge auf 7:7 und 12:12 heran. In den Schlussminuten der ersten Hälfte demonstrierte der ART dann seine Klasse, nutzte die Fehler der Gegenspieler aus und ging mit einer 18:13-Führung in die Pause. Marijan Basic und Timo Heuft waren die Akteure, die im Schlussspurt von Hälfte eins für den beruhigenden Vorsprung sorgten.

Die Gastgeber kamen verbessert aus der Kabine und waren in der Folge drauf und dran, den Rückstand zu verkürzen. Bei 27:23 betrug der Vorsprung nur noch vier Tore. Auch als Solingen zum taktischen Mittel eines siebten Feldspielers griff, hatte die Abwehr des ART fast immer eine passende Antwort darauf. Der Bergische HC II kam zwar zu einigen Toren, agierte aber insgesamt gegen eine abgeklärt spielende ART-Abwehr zu hektisch, um den zweiten Saisonsieg der Düsseldorfer noch ernsthaft in Gefahr bringen zu können.

Trainer Gregorz sprach hinterher von einer starken Mannschaftsleistung und hob Lars Lipperson und Heuft noch daraus hervor. Er gab zudem das Kompliment an seine Mannschaft zurück an den Gegner: "Der Bergische HC war allerdings der erwartet schwere Gegner."

(mjo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: ART-Handballer gewinnen auch ihr zweites Saisonspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.