| 00.00 Uhr

Lokalsport
ART ist die Handball-Talentschmiede

Düsseldorf. Vor allem die B- und C-Junioren stehen in dieser Saison glänzend da. Von Fred Gens

Zu Saisonbeginn mussten im Jugendbereich des Handballs mit den neuen Jahrgängen neue Mannschaften formiert werden. Mit diesen dominierten wiederum die Teams des ART, marschierten durch die Qualifikations-Turniere und erreichten die höchsten Klassen.

Die A-Jugend (Jahrgänge 1997/1998) spielt in der Bundesliga keine Rolle, rangiert mit 4:18 Punkten auf dem zehnten Platz und wird wohl wieder in die Relegation gehen müssen. Das Team war durch Verletzungen oft geschwächt und musste den Trainerwechsel - Dusko Bilanocic kam für Khalid Khan - verkraften. Hier führt TSV Bayer Dormagen mit 20:2 Punkten.

Die B-Jugend (1999/2000) von Gilbert Lanson, der auch Bilanovic auf der Bank bei der A-Jugend unterstützt, liegt in der Nordrheinliga (gebildet aus Nieder- und Mittelrhein) mit 16:2 Punkten hinter Tusem Essen (18:0), dem deutschen Vizemeister des Vorjahrs, auf dem zweiten Platz. Die B2 ist in der Oberliga mit 8:12 Punkten im unteren Drittel platziert.

Trainiert werden die C-Teams (2001/2002) von ART-Urgestein Klaus Näckel. Souverän mit 24:0 Punkten zieht die C1 in der Oberliga ihre Kreise vor dem Bergischen HC (21:3). Nicht so erfolgreich ist die C2, die in der Verbandsliga im unteren Drittel (5:17) zu finden ist.

Die D-Jugend (2003/2004) spielt als Niederrheinmeister der letzten drei Jahre zunächst den Kreismeister aus. Dort führt das Team von Benny Daser mit 24 :0 Punkten, wird mit Sicherheit das HVN-Endturnier erreichen und bildet eine Basis für die Zukunft.

Nicht so gut sieht es im weiblichen Bereich aus. Eine Ausnahme macht dabei ein "Restbestand" des ART, der bei der A-Jugend eine SG mit dem TV Korschenbroich eingegangen ist. Die JSG TVK/ART steht in der Oberliga, der zweithöchsten Klasse, mit 20:4 Punkten hinter dem TV Lobberich (22:2) auf dem zweiten Platz. Mangels Gegner spielen HSG Gerresheim, SG Unterrath und HSG Eller im Kreis Mönchengladbach mit. Fortuna, mit ihrer großen Handballtradition, sucht man im Jugendbereich vergebens.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: ART ist die Handball-Talentschmiede


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.