| 00.00 Uhr

Lokalsport
ART-Nachwuchs hat den ertsen Auswärtssieg im Visier

Düsseldorf. In der Jugend-Bundesliga treten die Handballer des Allgemeinen Rather Turnevereins beim TuS Ferndorf in Kreuztal an. Im Hinspiel feierten die Düsseldorfer ihren ersten Saisonsieg. Von Michale Heimstatt

Während die meisten Handballligen an diesem Wochenende pausieren, geht es in der Jugend-Bundesliga Handball (JBLH) auch am Karnevalswochenende weiter. So stand auch an Altweiber eine weitere Trainingseinheit für die männliche A-Jugend auf dem Programm, um sich optimal auf die am Samstagabend um 19.30 Uhr stattfindende Partie in der Sporthalle Kreuztal beim TuS Ferndorf vorzubereiten. Im Hinspiel saß Dusko Bilanovic zum ersten Mal auf der Bank und konnte mit den Schwarz-Gelben nach fünf Niederlagen in Folge den ersten Saisonerfolg feiern.

Es war der 10. Oktober 2015, als Dusko Bilanovic erstmals auf der Bank saß. Gegner war der TuS Ferndorf. Die Schwarz-Gelben aus Rath starteten mit 0:10 Punkten in die Spielzeit 2015/2016. In der ersten Partie konnte der neue Coach einen Einstand nach Maß feiern. Der ART Düsseldorf gewann gegen den TuS Ferndorf mit 30:28 und konnte so die ersten beiden Zähler einfahren.

Rund vier Monate betreut Dusko Bilanovic die Jugend-Bundesliga-Mannschaft des ART Düsseldorf nun schon. Seine Bilanz lautet: elf Spiele, drei Siege und acht Niederlagen. Dennoch hat sich die Mannschaft unter dem ehemaligen Bundesligaspieler positiv weiterentwickelt. "Wir haben hart und intensiv gearbeitet. Es war uns sehr wichtig, dass sich die Spieler individuell weiterentwickeln", berichtet der Coach. "Und das haben wir geschafft. Die Mannschaft ist in der Liga angekommen und zeigt nun, dass sie gegen jede Mannschaft mithalten kann."

Exemplarisch nennt Bilanovic vor allem Spieler wie Sebastian Thole, Tobias Middell oder auch Steffen Prior sowie Steffen Brinkhues, die sich unter dem neuen Coach positiv entwickelt haben. Den Spielern des Jahrgangs 1997 möchte Bilanovic den Weg für den Seniorenbereich in den nächsten Spielen ebnen, die jüngeren Spieler sollen sich weiterentwickeln und auf die Qualifikation für die Spielzeit 2016/2017 vorbereiten. Denn auch dann wollen die Schwarz-Gelben wieder in der Bundesliga vertreten sein.

Allerdings muss das Bundesliga-Team aus Düsseldorf dafür an die Leistungsgrenze gehen und als Kollektiv auftreten. "Die meisten unserer Gegner sind Nachwuchsmannschaften von Erst- oder Zweitligisten. Die Jungs können dort schon sehr hochklassig mittrainieren oder verfügen sogar über eigene Internate. Die Rahmenbedingungen dort sind einfach noch einmal besser als bei uns, sie trainieren noch mehr. Dennoch müssen wir das Beste aus unserer Situation machen und vor allem gegen Mannschaften auf Augenhöhe punkten."

Und genau das möchte Dusko Bilanovic am Samstagabend in Kreuztal realisieren. Gegen den Tabellenachten, der lediglich einen Zähler mehr als die Rather auf dem Punktekonto aufweist, wollen die Schwarz-Gelben die ersten Zähler in der Fremde entführen. "Wenn wir als Team auftreten und an die Leistungen in Gummersbach und gegen den Bergischen HC anknüpfen, sollten wir beste Möglichkeiten haben, dieses Vorhaben umzusetzen."

Verzichten muss Dusko Bilanovic in Kreuztal auf jeden Fall auf Keeper Marlon Eul, der auch in den nächsten Wochen verletzungsbedingt pausieren muss. Für ihn wird Patrick Spierau als zweiter Keeper neben Philipp Steinhauer, der am Donnerstag seinen 19. Geburtstag feierte, im Kader stehen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: ART-Nachwuchs hat den ertsen Auswärtssieg im Visier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.