| 00.00 Uhr

Lokalsport
ART peilt die Qualifikation für neue Nordrhein-Liga an

Düsseldorf. Nach dreiwöchiger Pause greifen die Spieler der ART wieder ins Programm der Handball-Oberliga ein. In der bislang letzten Begegnung beendeten die Akteure von Trainer Dusko Bilanovic ihre Durststrecke und landeten mit 33:27 den ersten Sieg nach drei Niederlagen in Serie. Der Trainer freute sich damals neben den zwei Punkten auch darüber, dass sein Team der angestrebten Qualifikation für die neugeschaffene Nordrhein-Liga einen Schritt näher gekommen war.

Jetzt hofft der Tabellensechste, auf diesem Weg, an dessen Ziel mindestens der achte Rang stehen muss, auch in Solingen beim TSV Aufderhöhe weiterzukommen. Auf dem Papier stellt sich das für die Rather als lösbare Aufgabe dar. Die Solinger warten noch auf das erste Erfolgserlebnis des Jahres, die letzten zwei Punkte holten sie im Oktober. Als Vorletzte mit 6:28 Punkten haben sie mit der Spielberechtigung für die neue Liga nichts mehr zu tun.

Bilanovic warnt seine Schützlinge aber trotzdem davor, den TSV zu unterschätzen. "Das Hinspiel gewannen wir nur mit einem Tor Vorsprung und haben dabei viele Chancen zu einem höheren Sieg nicht genutzt" - das gab er ihnen mit auf den Weg in die Sporthalle Börkhaus-Siebels.

(mjo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: ART peilt die Qualifikation für neue Nordrhein-Liga an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.