| 00.00 Uhr

Lokalsport
Aufsichtsrat informiert Mitglieder über seine Aufgaben

Düsseldorf. Obwohl bis zu Fortunas Mitgliederversammlung am 12. November in der Arena noch einige Wochen ins Land gehen, wirft die wichtigste Zusammenkunft des Vereins schon jetzt immer stärker ihre Schatten voraus. In der vergangenen Woche hat der Aufsichtsrat im regelmäßig stattfindenden Mitgliederforum seine Arbeit vorgestellt. Vor 50 Vereinsmitgliedern präsentierten sowohl der Aufsichtsratsvorsitzende Reinhold Ernst und sein Stellvertreter Carsten Knobel als auch die Gremiumsmitglieder Björn Borgerding und Ignacio Ordejón Zuckermaier ihre Aufgaben innerhalb des Kontrollgremiums.

Der aktuelle Aufsichtsrat hat mit Aufnahme seiner Arbeit vor etwa zweieinhalb Jahren die Intensivierung des Austauschs mit den Vereinsmitgliedern als eine zentrale Maßnahme aufgenommen. So nutzten die anwesenden Vereinsmitglieder den Abend dazu, um sich über das Gremium zu informieren und ihre Fragen loszuwerden.

Die vier anwesenden Aufsichtsräte waren zudem auch die neusten Mitglieder in ihrem Gremium. "Wir haben in einer schwierigen Phase unsere Posten übernommen und mussten schnell auch die Hand in die Speichen legen", berichtet der Vorsitzende Reinhold Ernst. "Während wir ganz bewusste personelle und strukturelle Veränderungen vorgenommen haben, konnten auch viele Sachthemen angeschoben werden. So haben wir dem Vorstand mit auf den Weg gegeben, den Neubau des Nachwuchsleistungszentrums umzusetzen, wie auch die Einnahmenseite zu erhöhen."

Sein Stellvertreter Carsten Knobel sowie Björn Borgerding und Ignacio Ordejón Zuckermaier berichteten den Mitgliedern ausführlich von ihren konkreten Aufgaben innerhalb des Gremiums und gaben einen Ausblick auf anstehende Projekte gegeben. So waren und sind Strategiethemen, die finanzielle Lage und Entwicklung des Vereins, Überwachungsaufgaben, die Besetzung des Vorstands, die strukturelle und personelle Weiterentwicklung, die kritische Hinterfragung von Entscheidungen und die Kommunikation mit den Vereinsmitgliedern zentrale Bestandteile der Arbeit im Aufsichtsrat.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung stehen turnusmäßig die Wahlen zum Aufsichtsrat an. Während Knobel, Christian Veith, Joachim Hunold und Dieter vom Dorff vom Wahlausschuss beziehungsweise vom Sportausschuss bestellt sind, wurden Borgerding, Ernst, Marcel Kronenberg, Ordejón Zuckermaier und Albrecht Woeste vor drei Jahren von den Vereinsmitgliedern gewählt. Kronenberg und Woeste werden allerdings nicht erneut antreten, dafür elf weitere Kandidaten (siehe Meldung oben).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Aufsichtsrat informiert Mitglieder über seine Aufgaben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.