| 00.00 Uhr

Lokalsport
Beach-Soccer-Spieler messen sich am Unterbacher See

Düsseldorf. Zum zweiten Mal ist das Strandbad Süd am Unterbacher See Austragungsort für ein Turnier der Beach Soccer Bundesliga. Morgen und am Sonntag treten elf Teams - darunter der Hamburger SV, Hertha BSC, der Wuppertaler SV und die Beach Royals aus Düsseldorf - gegeneinander an. Der Zweckverband hat ein turnierfähiges Beach-Soccer-Feld nach DFB-Norm (30 x 40 Meter) mit Naturtribüne gebaut, dass auch den Strandbadbesuchern außerhalb der Trainings- und Turnierzeiten zur Verfügung steht.

Morgen von 10 bis 20 Uhr laufen die letzten Ligaspiele der German Beach Soccer League. Dort heißt es, einen der begehrten Play-off-Plätze zu bekommen. Die ersten vier Teams spielen den Titel unter sich aus, für den Rest geht es in den Play-downs um die beste Endplatzierung. Die Beach Royals spielen morgen gleich zweimal: Um 12 Uhr geht es im Nachbarschaftsderby gegen den Wuppertaler SV und um 17 Uhr gegen Hertha BSC.

Am Sonntag von 10 bis 16 Uhr sind dann die Play-off-Hinrundenspiele. Nachdem die Beach Royals 2016 nur um die Play-downs spielten, sind sie dieses Jahr bereits mit genügend Punkten sicher unter den ersten vier und haben so die Möglichkeit, sich vor heimischen Publikum eine gute Ausgangslage zu schaffen. Die Rückrunde und die Finalspiele steigen am 22./23. Juli in München.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Beach-Soccer-Spieler messen sich am Unterbacher See


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.