| 00.00 Uhr

Marcel Ewertz
"Bei einem Sieg werde ich singen"

Düsseldorf. Das verspricht der Mittelfeldspieler des SC West vor dem Spiel in Uerdingen.

Fußball-Oberligist SC West hat sich erhobenen Hauptes aus dem Niederrheinpokal verabschiedet. Die Oberkasseler unterlagen dem Wuppertaler SV 0:2. Im Alltagsgeschäft wartet mit dem KFC Uerdingen morgen erneut ein Ex-Bundesligist auf die Blau-Weißen (15 Uhr, Grotenburg-Stadion). Wir sprachen darüber mit Marcel Ewertz.

Herr Ewertz, kommt der KFC nach so einem Pokalspiel zu früh oder genau richtig?

Ewertz Die Spiele sehe ich als gute Gelegenheit, denn jeder brennt darauf, sich weiter zu beweisen. Wir sehen Wuppertal und Uerdingen ungefähr auf dem gleichen Niveau und konnten im Training Fehler aus dem WSV-Spiel ansprechen, die wir am Sonntag abstellen wollen.

Welche Fehler hat West gegen Wuppertal gemacht?

Ewertz Viele waren das nicht. Wir haben defensiv gut gestanden und mit Fußball gespielt. Aber uns hat etwas der Mut nach vorne gefehlt. Wir hätten öfter die Eins-gegen-Eins-Situationen suchen sollen.

In Uerdingen sind 1600 Fans. Wie wirkt sich das auf die Spieler aus?

Ewertz Da ist jeder vom Typ anders. Mich selbst pusht es nur, wenn man solch eine Kulisse gegen sich hat. Wenn Baumberg und Bocholt es geschafft haben, gegen Uerdingen zu punkten, können wir das auch.

Ihr Fitnesszustand hat sich im Vergleich zur Vorsaison verbessert.

Ewertz Wer fitter ist, spielt besser Fußball und geht mehr Wege, auch wenn sie wehtun - notfalls auch für seine Mitspieler.

Im defensiven Mittelfeld gehört es zu Ihren primären Aufgaben, Passwege des Gegners zu schließen.

Ewertz In der Gladbacher Jugend habe ich zuerst den klassischen Abräumer gegeben. Ab der A-Jugend war es dann ein Mix aus Sechser und Zehner, so interpretiere ich die Rolle heute. Einerseits sehe ich meine Verantwortung darin, der Offensive den Rücken frei zu halten und ihr Arbeit abzunehmen, andererseits muss ein Sechser auch torgefährlich sein.

Gegen Wuppertal waren gleich drei Sechser auf dem Platz. Wie unterscheiden sich Ihre Qualitäten von denen Zilgens' und Keseroglus?

Ewertz Da ist kein großer Unterschied. Christoph Zilgens denkt einen Tick defensiver, Apo Keseroglu ist der Offensivste von uns.

Sie trauen ihrem Team beim Tabellenführer etwas Zählbares zu. Was tun Sie bei einem Sieg?

Ewertz Bei einem Sieg gegen Uerdingen werde ich in der Kabine ein Lied vortragen.

CHRISTOPH ZABKAR FÜHRTE DAS GESPRÄCH.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Marcel Ewertz: "Bei einem Sieg werde ich singen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.