| 00.00 Uhr

Lokalsport
Benrath und Rath wollen sich aus der Krise befreien

Düsseldorf. Im Düsseldorfer Derby der Fußball-Landesliga geht es für beide Mannschaften darum, den Negativtrend zu stoppen. Von Dennis Hamrun und Sebastian Lück

VfL Benrath - Rather SV. Vor dem morgigen Lokalderby (15 Uhr, Karl-Hohmann-Straße) scheint der Rather SV sich in einer Krise zu befinden. Das Team von Trainer Christian Schmitz konnte seit fünf Spieltagen keine Partie mehr für sich entscheiden und musste zuletzt beim 1:7 gegen den FC Remscheid und beim 0:4 gegen den Spitzenreiter SF Baumberg hohe Niederlagen hinnehmen. "Wenn man in fünf Spielen dreizehn Tore kassiert, dann laufen natürlich viele Dinge falsch", bestätigt Schmitz, der einen Grund für die Krise in den großen Personalsorgen sieht.

Ganz anders schien es indes beim VfL Benrath zu laufen, der nach der Winterpause starke Leistungen zeigte und sogar Spitzenreiter Baumberg mit 2:1 besiegen konnte. Zuletzt wollte allerdings auch bei den Benrathern nicht mehr viel gelingen. Denn nach einer hohen Pleite gegen den VdS Nievenheim musste das Team von Trainer Frank Moeser zuletzt auch beim 1:2 gegen den TuS Essen-West in letzter Minute eine bittere Niederlage hinnehmen. Aus diesem Grund kommt Moeser der Zeitpunkt für das Derby auch äußerst ungelegen. "Die Rather haben zur Zeit aufgrund von Personalproblemen viele Spiele verloren", erklärt er. "Da werden sie gegen uns brennen und vieles wieder gutmachen wollen." Angesichts der Tatsache, dass Schmitz am Sonntag wieder auf Daniel Palac, Ben Abelski und Mario Sakaschewski zurückgreifen kann, könnten die Bedenken Moesers dabei durchaus gerechtfertig sein.

DSC 99 - ESC Rellinghausen. Nach drei Niederlagen in Folge ist der DSC auf den neunten Tabellenplatz abgerutscht und befindet sich nur noch sechs Punkte vor dem Relegationsplatz. Morgen kommt es für die Düsseltaler beim Heimspiel gegen den ESC Rellinghausen (15 Uhr, Windscheidstraße) zum Duell mit einem direkten Tabellennachbarn. Die Essener könnten mit einem Sieg an der Mannschaft von Trainer Sebastian Saufhaus vorbeiziehen und die Krise beim "Club" noch verschärfen.

In diesem wichtigen Spiel kann Saufhaus wieder auf Lukas Rath und Benedikt Möllenbeck zurückgreifen, während Angreifer Bruno Oliveira weiter verletzt ausfällt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Benrath und Rath wollen sich aus der Krise befreien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.