| 00.00 Uhr

Lokalsport
Benraths Coach Stoffels trifft auf alte Bekannte

Düsseldorf. Beim Fußball-Landesligisten VfL Benrath feiern in dieser Spielzeit viele Akteure ein Wiedersehen mit ihrem ehemaligen Jugendtrainer Frank Stoffels, den sie von den Sportfreunden Baumberg kennen. Stoffels trainierte in Baumberg zuletzt die A-Jugend-Niederrheinliga-Mannschaft. Er ist in Benrath Nachfolger von Frank Moeser.

Für Ralf Grutza war die Verpflichtung Stoffels ein Grund zum Verbleib. Er spielte in der Saison 2012/2013 wie sieben weitere Spieler des aktuellen Kaders bei den A-Junioren der Baumberger unter Stoffels' Anleitung. Zu ihnen gehören Martin Eckert, Dean Hering und Cem Olgar, die der neue Trainer in diesem Sommer zum VfL lotste. In Sascha Willms, Florian Franke und Dylan Wackes wechselten drei weitere Akteure mit Baumberger Vergangenheit nach Benrath. Besonders über die Verpflichtungen von Franke und Hering freut sich Grutza. "Florian, Dean und ich sind seit Jahren gut befreundet. Es ist toll, dass wir jetzt wieder zusammen spielen", sagt der 21-Jährige.

Stoffels, der als Spieler für den VfL Benrath, FC Monheim, TSV Urdenbach und SF Baumberg kickte, kommen nun seine Kontakte zugute. "Ich habe in der ganzen Zeit sehr viele talentierte Fußballer kennen gelernt. Auch wenn das bei dem ein oder anderen schon etwas zurückliegt, weiß man doch, was sie können", erklärt der 50-Jährige. Ob man sofort von der Vergangenheit profitiert, wird sich jedoch noch zeigen.

(mw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Benraths Coach Stoffels trifft auf alte Bekannte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.