| 00.00 Uhr

Lokalsport
Billard Club will seine weiße Weste behalten

Düsseldorf. Nach dem hervorragenden Start in die neue Spielzeit und der fast maximalen Ausbeute von vier Punkten und 15-1 Spielen geht es für den Billard Club Colours am Wochenende mit einem Heimspiel gegen den PBC Köln-Süd und einem Auswärtsauftritt beim PBC Schwarz-Weiß Kohlscheid weiter.

Das Düsseldorfer Quartett geht natürlich mit viel Selbstvertrauen in die beiden Partien und möchte die weiße Weste verteidigen. Das dürfte aber insbesondere im Auswärtsspiel gegen Kohlscheid schwierig werden. Zwar gab es für die Gastgeber gegen den Meisterschaftsfavoriten BSC Shooters Mettmann mit 1-7 einen Schuss vor den Bug, doch nach dem Sieg bei Phönix Düren liegt das Team voll im Soll. Auch vor der Jugend der Kohlscheider Mannschaft muss man sich in Acht nehmen. Laufen diese jungen Spieler doch insbesondere gegen vermeintlich bessere Spieler häufig zur Höchstform auf.

Der PBC Köln-Süd setzte den Saisonstart fast in den Sand. Die Kölner konnten nach der Auftaktniederlage gegen Düren aber einen Punkt aus Erkelenz mitnehmen. Der Abgang ihres Spitzenspielers Marc Glatz nach St. Augustin macht den Kölnern merklich zu schaffen.

Für die Düsseldorfer um Spielführer Marcel Nottebaum ist dies jedoch kein Grund, den Gegner zu unterschätzen. Seit vielen Jahren sind die Kölner in der Oberliga etabliert - genau dieses Ziel haben die Colours nach dem Wiederaufstieg ins Visier genommen.

(peer)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Billard Club will seine weiße Weste behalten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.