| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bogenschützen schießen auf Yard-Entfernungen

Düsseldorf. Am Sonntag um 10 Uhr beginnt das Saisonabschlussturnier des Bogensportvereins Wilhelm Tell. Rund 100 Bogenschützen aus den Vereinen der Region treffen sich um beim 44. American Round-Turnier, um sich auf die besten Plätze zu schießen. Das Besondere an diesem Turnier ist, dass auf Yard-Entfernungen geschossen wird, was bei den anderen Turnieren nicht üblich ist. Das bedeutet, dass die Schützen sich beim Schießen auf eine ungewohnte Entfernung einstellen müssen.

Die Entfernungen variieren zwischen 20 und 90 Yards. Jeder Schütze muss entsprechend seiner Qualifikation auf drei verschiedene Entfernungen schießen. Geschossen werden vier verschiedene Bogenarten vom traditionellen Langbogen und Blankbogen über den olympischen Recurvebogen bis zum Hightech-Compoundbogen. Zuschauer sind am Staad 102 natürlich willkommen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bogenschützen schießen auf Yard-Entfernungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.