| 00.00 Uhr

Lokalsport
Borussia will morgen Aufholjagd starten

Düsseldorf. Der Tischtennis-Bundesligist, derzeit nur Fünfter, tritt beim Tabellenzweiten Fulda an. Von Tino Hermanns

Der Tischtennis-Bundestrainer glaubt an die Borussia. "Düsseldorf, Fulda und Saarbrücken. Das sind die drei Mannschaften, die aufgrund ihrer Spieler und ihrer Erfahrung einfach in die Play-offs gehören", erklärt Jörg Roßkopf. Das ist optimistisch, wenn man auf die aktuelle Tabellensituation blickt. Der Rekordmeister aus Düsseldorf ist lediglich auf Position fünf platziert und damit außerhalb der Play-off-Plätze. "Für uns ist jedes Ligaspiel ein Endspiel", meint Borussia-Manager Andreas Preuß.

Da hat die morgige Partie der Tischtennis-Bundesliga beim TTC Rhönsprudel Fulda-Maberzell vorentscheidenden Charakter. Zwei Punkte beträgt der Rückstand der Borussia auf den Vierten SV Werder Bremen. Mit einem Sieg in Fulda kann die Borussia zumindest Anschluss halten.

Dies wird keine einfache Aufgabe, denn Fulda rangiert mit nur vier Minuspunkten auf Platz zwei der Tabelle. Aber die Hälfte ihrer Minuspunkte haben die Hessen der Borussia zu verdanken. Das Hinspiel hatten die Düsseldorfer mit 3:1 gewonnen. Dabei hatte Timo Boll (Weltrangliste 7) zwei der drei Borussia-Einzelerfolge verzeichnet. Einen davon gegen den Dänen Jonathan Groth (75), der sich anschließend zu einem der erfolgreichsten Bundesligaspieler aufschwang. "Groth hat in dieser Saison erst ein einziges Spiel verloren", weiß Borussias Trainer Danny Heister. Er kann erneut auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Ausnahmsweise ist keiner seiner vier Spieler verletzt. So kehrt allmählich die Zuversicht zurück. "Wir spielen gern gegen Fulda. Unsere Jungs haben die Weihnachtspause zum Verschnaufen genutzt und sind jetzt wieder im Training", meint Preuß. "Ich bin optimistisch, dass wir am Ende der Rückrunde auf einem Play-off-Platz stehen." Da könnte ein Erfolg in Fulda helfen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Borussia will morgen Aufholjagd starten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.