| 00.00 Uhr

Lokalsport
Borussias Karlsson trumpft beim World Cup groß auf

Düsseldorf. Kristian Karlsson ist aktuell der starke Mann der Borussia. Das bewies der Tischtennisprofi beim World Cup 2016 in Saarbrücken, bei dem sich der 25-Jährige auf Platz vier spielte und so nur knapp den Sprung auf das Siegerpodest verpasste. "Kristian hat unglaublich gute Ansätze und gefährliche Schläge. Wir wussten, warum wir Kristian haben wollten", sagte Borussia-Manager Andreas Preuß.

Von der Borussia waren bei dem nach Olympia und Weltmeisterschaft am besten besetzten Turnier in Stefan Fegerl (erreichte das Achtelfinale) und Karlsson gleich zwei Aktive mit von der Partie. Eigentlich wären es sogar drei gewesen, doch Timo Boll (13) verlängerte seine Auszeit (Nackenprobleme) noch ein wenig, auch um seinem Verein zum Champions League-Auftakt morgen gegen Wels (Österreich) zur Verfügung zu stehen.

Karlsson scheiterte erst im Halbfinale am späteren Sieger, dem Chinesen Fan Zhendong (1:4). Im Spiel um Platz drei unterlag der Borusse gegen den Hongkong-Chinesen Chun Ting Wong (1:4). Durch seine Siege wird sich Karlsson in der November-Ausgabe der Weltrangliste deutlich nach vorne schieben.

(tino)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Borussias Karlsson trumpft beim World Cup groß auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.