| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bowling-WM: Hulsch holt Silber, van Mazijk Gold

Düsseldorf. In fünf Disziplinen - Einzel, Doppel, Trio, 5er Team, K.o-Modus - wurden Bei der Bowling-Weltmeisterschaft in Las Vegas die Titelträger ermittelt. Mit dabei war Xander van Mazijk, der in der Bundesliga für Düsseldorf startet und in in den USA für die niederländische Nationalmannschaft sein WM-Debüt feierte. Gleich bei seinem ersten Auftritt übernahm er mit 1373 Pins (228,83 Schnitt) die Führung und qualifizierte sich für das Top-Four-Finale.

Im Halbfinale traf er auf den deutschen Nationalspieler Tobias Börding. Nach einem ersten Split im ersten Frame folgten drei Strikes, ein Split und dann überraschender Weise ein Foul (Wurf zählte nicht, weil mit dem Fuß eine Linie überschritten wurde). Van Mazijk beendete das Feld mit einem Spare Am Ende siegte er mit 204:174.

Im Finale trat der 25-Jährige gegen den zehn Jahre ältern Wu Hao-Ming aus Taiwan an. Wu erzielte in der Vorrunde die einzige 300 dieser WM. In den entscheidenden Frame am Ende des Spiels konnte van Mazijk mit einem vierfachen Strike das Spiel für sich entscheiden.

Tina Hulsch erzielte ihren Erfolg zusammen mit Patricia Luoto und Janine-Manuela Gabel im Trio-Wettbewerb. Hulsch, die seit 2017 für Düsseldorf bowlt, spielte mit 1305 Pins eine starke Vorrunde und trug wesentlich zum Einzug ins Top Four bei. Im Halbfinale gegen Taiwan kam es auf jeden Spare an. Das deutsche Trio behielt die Nerven und gewann knapp mit 582:560. Im Finale warteten mit den USA die Topstars der Professional Bowling Association. In einem zunächst knappen Spiel setzte sich der Favorit dann doch klar durch. Die Deutschen unterlagen mit 610:663 und freuten sich auch über Silber.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bowling-WM: Hulsch holt Silber, van Mazijk Gold


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.