| 00.00 Uhr

Lokalsport
Colours im Billard-Derby gegen Köln

Lokalsport: Colours im Billard-Derby gegen Köln
Turniersieger aus Remscheid: Michael Knirim FOTO: Margit Bremicker
Düsseldorf. Der Titel beim Karnevalsturnier des BC geht erneut nach Remscheid.

Der Titelverteidiger kann beim Karnevals-Billardturnier des BC Colours einfach nicht gewinnen. Auch Peter Ernst vom BC Remscheider Löwen brach bei der sechsten Austragung nicht den Bann. Nachdem die Mission Titelverteidigung im Halbfinale gescheitert war, sprang Ernsts Teamkollege Michael Knirim in die Bresche und sicherte sich den Sieg. Im Endspiel musste Manuela Barke aus Gelsenkirchen dem anstrengenden Tag - sie hatte bereits neun Sätze hinter sich - Tribut zollen. Sie unterlag Knirim mit 1-6. In den Halbfinalspielen hatte das noch viel knapper ausgesehen: Sowohl Knirim gegen Stefan Aselmann (Münster), als auch Barke gegen Ernst gewannen mit 5-4.

Am Ende war der Remscheider Verbandsligaspieler der verdiente Sieger. Als einziger von 62 Spielern blieb er über beide Tage ungeschlagen und gewann alle elf gespielten Sätze. Die besten Spieler des Gastgebers waren Bülent Bülbül und Sascha Kühn. Beide schieden im Viertelfinale aus und belegten gemeinsam mit Kamil Elias (Herne-Stamm) und René Scholten (Kamp-Lintfort) Platz fünf.

Für den BC Colours war das Turnier erneut ein Erfolg. Das Turnierfeld war zum wiederholten Male ausgebucht, und auch der erstmals eingerichtete Livestream kam gut an. Mehr als 1300 Klicks waren nach dem Turnier auf dem YouTube-Kanal des Vereins zu verzeichnen.

Dass Düsseldorf und Köln eine gewisse Rivalität pflegen, ist in der Republik bekannt. Im vorigen Jahr beharkten sich die PSG Köln und der BC Colours im Kampf um die Rückkehr in die Oberliga des Billardlandesverbands Mittleres Rheinland. Am Ende ging es für beide Vereine nach oben. Nun treffen die beiden Mannschaften wenige Tage nach Ende der Karnevalszeit wieder aufeinander: Am Samstag treten die Colours in Köln an. Das Hinspiel endete mit einem 8-0-Kantersieg für die Düsseldorfer. Doch dieser Erfolg dürfte so nicht wiederholt werden. Für die Kölner steht ihr Spitzenspieler Fabian Grube, der im Hinspiel gefehlt hatte, wieder am Tisch. Ähnlich wie in der Aufstiegssaison ist ein knapper Ausgang zu erwarten.

Am Sonntag geht es für die Colours zum BC Jülich. Auch hier gab es für die Colours einen klaren 7-1- Erfolg im Hinspiel, und das Quartett aus der Landeshauptstadt geht auch dieses Mal als Favorit ins Spiel. Mit zwei Siegen will das Team weiterhin oben dran bleiben, auch wenn der auf sechs Punkte enteilte Spitzenreiter BC Alsdorf bereits so gut wie uneinholbar entfernt ist.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Colours im Billard-Derby gegen Köln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.