| 00.00 Uhr

"Das Klima in der Mannschaft stimmt nicht"

Düsseldorf. Turu-Präsident Heinz Schneider hat beim Fußball-Oberligisten Turu nicht nur Gerüchten um seinen vorzeitigen Rücktritt hat er eine klare Absage erteilt, sondern auch die Trainerfrage geklärt: Samir Sisic ist der neue Übungsleiter. Der 39-jährige Sisic ist seit vielen Jahren als Trainer von Jugend-Mannschaften der Fortuna bekannt.

Was hat zum Ende Ihrer Trainertätigkeit bei Fortuna geführt?

Sisic Ich habe 17 Jahre lang Nachwuchs-Teams fast jeden Alters bei Fortuna trainiert. Zuletzt das Bundesliga-Team der U17. Dann sollte die Stelle mit einem hauptamtlichen Trainer besetzt werden (Jens Langeneke, Anm. der Redaktion). Dafür hätte ich aber als Leiter der IT-Abteilung bei Fortuna aufhören müssen. Das wollte ich nicht.

Wie kamen Sie jetzt zur Turu?

Sisic Mein Plan war es, irgendwann im U19- oder Seniorenbereich als Trainer oder zuerst als Co-Trainer zu arbeiten.Dann hörte ich, dass Turu auf der Suche ist und war sofort interessiert. Mit Turu bin ich in Düsseldorf groß geworden. Als Heinz Schneider noch beim DSV 04 war, war ich dort Spieler.

Wie stellen Sie sich ihre Arbeit vor?

Sisic Ich habe Turu dreimal beobachet, in Hiesfeld, gegen Schonnebeck und gegen Ratingen. Das Klima innerhalb der Mannschaft stimmt nicht, durch die Dinge, die neben dem Platz geschehen sind. Es gilt, das Vertrauen der Spieler in den Trainerstab wieder zu gewinnen. Deshalb beginne ich meine Arbeit auch nicht mit einer Trainingseinheit, sondern mit einer Mannschaftssitzung. Der Kader kann Erfolg haben.

MANFRED JOHANN FÜHRTE DAS GESPRÄCH.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Das Klima in der Mannschaft stimmt nicht"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.