| 00.00 Uhr

Lokalsport
DEG-Junioren knöpfen den Haien einen Zähler ab

Düsseldorf. Die DEG hat in der Deutschen Nachwuchs Liga eine dicke Überraschung verpasst. Gegen die Kölner Haie verlor die Eishockeymannschaft von Trainer Georg Holzmann erwartungsgemäß zweimal. Doch anders als Titelfavorit Jungadler Mannheim, der gegen die Mannschaft der Stunde zuletzt in zwei Partien ohne jeden Zähler blieb, holten die Rot-Gelben zumindest einen Punkt. Am Samstag unterlagen sie nach einem Doppelschlag im letzten Drittel 2:4 (1:0, 1:2, 0:2), tags darauf erzwangen sie beim 2:3 (0:2, 1:0, 1:0, 0:1) die Verlängerung.

"Wir haben in beiden Partien sehr gut gespielt und das umgesetzt, was wir wollten. Spielerisch konnten sich die Kölner nie richtig entfalten. Bei der Chancenverwertung waren sie allerdings eiskalt", resümierte der nicht unzufriedene Holzmann.

Im ersten Duell ging die DEG durch Leon Fern in Front, ehe Pascal Grosse nach einem Check gegen Kopf und Nacken mit einer Spieldauerstrafe belegt wurde. Das zwischenzeitliche 1:2 egalisierte Nicolas Geitner, doch zwei weitere Tore binnen 14 Sekunden waren nicht mehr aufzuholen. Am Sonntag erwischten die Haie den besseren Start (2:0). Fern und Nicolas Strodel glichen aus, doch der Zusatzpunkt ging etwas glücklich nach Köln.

(grr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DEG-Junioren knöpfen den Haien einen Zähler ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.