| 00.00 Uhr

Lokalsport
DEG-Junioren müssen zwei Pleiten einstecken

Düsseldorf. Die Junioren der Düsseldorfer EG blieben am Wochenende in der Deutschen Nachwuchs Liga zum zweiten Mal in Folge ohne Punktgewinn.

Nachdem die Eishockey-Mannschaft von Trainer Georg Holzmann in der Vorwoche bereits zweimal in Berlin mit je nur einem Tor verloren hatte, unterlag sie am Samstag erneut den Bundeshauptstädtern auf eigenem Eis äußerst knapp mit 4:5 (0:1, 2:4, 2:0). Einen Tag später war auch der Meisterschafts-Topfavorit Jungadler Mannheim beim 2:1 (1:1, 0:0, 1:0) nur um einen Treffer besser.

Gegen die Eisbären geriet die DEG früh in der Partie in Rückstand und musste diesem bis zur Schlusssirene hinter herlaufen. Die Tore für die Rot-Gelben schossen Alexander Spister, Daniel Reichert, Marco Clemens und Pascal Grosse. In Mannheim präsentierten die Landeshauptstädter dann ein anderes Bild. Dort gingen die Düsseldorfer ihrerseits nach 67 Sekunden durch Nicolas Strodel in Führung. Zwar glichen die Kurpfälzer noch im ersten Durchgang aus, doch danach tat sich der Gastgeber lange schwer. Erst in der 57. Spielminute sicherten sich die Jungadler mit ihrem zweiten Tor die drei Punkte.

(grr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DEG-Junioren müssen zwei Pleiten einstecken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.