| 00.00 Uhr

Lokalsport
DEG-Junioren sind personell geschwächt

Düsseldorf. Der Spielplan der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL) will es so, dass die DEG auch in der Hauptrunde am zweiten Wochenende in Bad Tölz antreten muss. Wie schon in der Vorrunde gastiert die Eishockeymannschaft von Trainer Georg Holzmann nach zwei Heimspielen zum Auftakt danach zweimal bei den Bayern. Anders als zu Beginn der Saison stehen die Rot-Gelben heute (17 Uhr) und morgen (10.30 Uhr) aber unter Zugzwang. Denn während die Partien gegen Ingolstadt im September problemlos gewonnen wurden (8:2 und 8:0), wurden die Begegnungen gegen den EV Landshut vor der Deutschland-Cup-Pause knapp verloren (1:2 nach Penaltyschießen und 0:1). Von Druck will Holzmann aber nichts wissen. "Wir spielen in der Hauptrunde darum, möglichst viele Punkte einzufahren. Aber eben auch, um Erfahrungen zu sammeln. Und dieser Ansatz ist mir wichtiger. Ergebnisse sind deswegen auch nicht ganz so wichtig", erklärt der Coach.

Personell muss der 55-Jährige bei einem Quintett Abstriche machen: Sowohl Leonard Günther (Handverletzung) als auch Marc Stähle, Leon Judt, Fabian Horschel und Marco Clemens (alle krank) sind angeschlagen. "Wir müssen sehen, ob zumindest zwei von ihnen mal ein Spiel machen können, um wieder reinzukommen. Aber das entscheiden wir kurzfristig", sagt Holzmann. Trotz der möglichen Ausfälle sieht der Trainer gute Chancen, den Teilerfolg der Vorrunde zu wiederholen. Damals siegte die DEG im ersten Duell 4:3 und verlor am Tag danach mit 1:4. "Mit drei Punkten wäre ich auch an diesem Wochenende sehr zufrieden", sagt Holzmann.

(grr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DEG-Junioren sind personell geschwächt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.