| 00.00 Uhr

Eishockey
DEG-Nachwuchs erlebt mäßiges Wochenende

DEL 15/16: DEG - Krefeld Pinguine
DEL 15/16: DEG - Krefeld Pinguine FOTO: american-sports.info
Düsseldorf. Sieg und Niederlage gab es für die Düsseldorfer EG am Wochenende gegen den Krefelder EV. Nachdem die Profis bereits am Freitagabend die Städtenachbarn mit 2:1 auf deren Eis besiegt hatten, holte die Nachwuchs-Mannschaft von Jugend-Trainer Georg Holzmann gestern im Eisstadion an der Brehmstraße nur einen Punkt gegen den KEV.

Dabei waren die Gäste im Spiel der Deutschen Nachwuchs Liga nach nur 44 Sekunden in Führung gegangen, ehe Julian Lautenschlager und Marco Clemens die Partie noch vor der ersten Pause drehten. Dem torlosen Mitteldrittel folgte dann der Ausgleich in der 48. Minute. Dabei blieb es bis zum Penaltyschießen, nach dem die Gastgeber am Ende mit 2:3 (2:1, 0:0, 0:1, 0:1) unterlagen.

Bereits am Tag zuvor hatte die DEG an gleicher Stelle gegen den EC Bad Tölz mit 2:3 (2:0, 0:2, 0:1) verloren. Zur ersten Pause führten die Rheinländer durch die Tore von Daniel Reichert und Julian Lautenschlager noch mit 2:0. Dann aber verspielte die DEG den Vorsprung, weil sie zu leichte Gegentore kassierte. "Beide Spiele waren sehr eng, und wir hätten auch gewinnen können. Aber wir müssen unsere Chancen besser nutzen. Es ist einfach ärgerlich, dass wir durch die vielen Verletzungen während der Saison so oft die Reihen umbauen müssen", resümierte Holzmann. Am Samstag hatte sich in Nicklas Mannes - ein gebrochener Finger bedeuten vier bis sechs Wochen Pause für den Verteidiger - ein weiterer Spieler in die Verletztenliste eingetragen.

(grr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eishockey: DEG-Nachwuchs erlebt mäßiges Wochenende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.