| 00.00 Uhr

Lokalsport
DEG-Nachwuchs vor zwei unterschiedlichen Aufgaben

Düsseldorf. Die Düsseldorfer EG lädt ab morgen zum großen Geburtstagswochenende im Eisstadion an der Brehmstraße und im Rather Dome ein. Aufgrund des 80. Geburtstags des Eishockeyvereins wurde ein buntes Programm mit öffentlichem Training der Profis, einem Legendenspiel gegen die Kölner Haie sowie einem Spiel der DEG-Frauen zusammengestellt. Abgerundet wird das Spektakel durch zwei Meisterschafts-Spiele des DNL-Teams.

Die Jugend-Mannschaft von Trainer Georg Holzmann trifft morgen auf den EV Landshut (19.30 Uhr) und am Sonntag auf Ligaprimus Jungadler Mannheim (10.30 Uhr, beide Brehmstraße). Trainer Holzmann hat klare Erwartungen an die zwei Partien: "Gegen den direkten Konkurrenten aus Landshut wird es sicher ein Kampfspiel werden, wobei wir spielerisch und technisch versierter sind. Daher wollen wir unbedingt die drei Punkte holen. Am Tag darauf sieht es gegen Mannheim genau anders herum aus. So ehrlich muss man sein. Das ist für uns eine reine Zugabe. Die haben einen tollen Kader und erst ein Spiel verloren. Wir wollen mit Einsatz dagegenhalten und eine gute Vorstellung liefern."

Personell stehen nur drei Reihen zur Verfügung, da er unter anderen auf Torhüter Leon Frensel (Grippe), Erik Keresztury (Ferse) und Alexander Korolev (Schlüsselbein) verzichten muss. Ob der ehrgeizige Nicklas Mannes, der angeschlagen von der U18-Nationalmannschaft zurückgekehrt ist, eingesetzt werden kann, bleibt zudem abzuwarten.

(grr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DEG-Nachwuchs vor zwei unterschiedlichen Aufgaben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.