| 00.00 Uhr

Lokalsport
Dennis Schreuers - der Kevin De Bruyne des SC West

Düsseldorf. Wegen seiner Ähnlichkeit mit dem belgischen Nationalspieler Kevin De Bruyne muss sich Dennis Schreuers, Flügelflitzer vom Fußball-Oberligisten SC West, den einen oder anderen scherzhaften Spruch anhören. "Einer meiner besten Kumpel hatte ein Foto von De Bruyne beim Medizincheck in Bremen auf meine Facebook-Seite gepostet und gefragt, was ich denn in Bremen machen würde. Daraufhin haben mir einige Freunde sogar SMS geschrieben, ob ich im Krankenhaus läge. Schließlich hätten sie etwas von einem Medizincheck gelesen", verrät Schreuers lachend.

Der Stürmer nimmt die Vergleiche mit dem Manchester-City-Profi mit Humor, darüber hinaus schmeicheln sie ihm auch: "De Bruyne ist ein absolutes Vorbild, schon allein die Zahlen sprechen für ihn. Von daher nehme ich die Vergleiche gerne an." Doch während der belgische Topstar in der Premiere League kickt, stieg Schreuers im vergangenen Jahr mit seinem SC West in Deutschlands fünfthöchsten Spielklasse auf. Dort wartet Schreuers aktuell noch auf den Durchbruch. Denn nachdem er bereits in der Kreisliga A und B sowie in der Landesliga zahlreiche Torerfolge feiern konnte, steht der persönliche Torjubel in der Oberliga noch aus.

"Dennis ist einer der wenigen Akteure, die von Anfang an beim SC West dabei sind. Er ist ein sehr zuverlässiger, fleißiger Spieler und charakterlich top. Leider fehlt ihm im Moment die Effektivität, was Tore und Assists anbelangt, aber da ist er nicht der Einzige", sagt sein Coach Marcus John.

Schreuers selbst gibt sich selbstkritisch, glaubt aber fest daran, dass der Knoten bald platzen wird. Am Sonntag hofft der Mittelfeldmann auf seine nächste Chance, wenn er mit den Blau-Weißen als Gast beim SC Kapellen-Erft antritt (15 Uhr, Erftstadion).

(zab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Dennis Schreuers - der Kevin De Bruyne des SC West


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.