| 00.00 Uhr

Lokalsport
Der TV Angermund hat gegen Remscheid keine Chance

Düsseldorf. Eine 23:34-Niederlage musste der Handball-Oberligist TV Angermund gegen den Tabellenzweiten und Aufstiegsaspiranten HG LTG/HTV Remscheid hinnehmen. Dadurch rutschten die Angermunder im dichten Mittelfeld der Liga auf Rang sieben ab, können den Punktverlust aber ganz gelassen nehmen. Bei sechs noch ausstehenden Begegnungen und einem Punktepolster von 14 Zählern zum ersten Abstiegsplatz haben sie den Klassenerhalt bereits sicher. Deshalb konnte TVA-Trainer Ulrich Richter mit der Schlappe durchaus leben: "Die Remscheider haben verdient gewonnen, sie waren einfach besser. Wir sind zurzeit einfach nicht in der Verfassung ganz oben mitzuhalten. Es war schwer, gegen die offensive Deckung Druck aufzubauen."

So fand auch der sonst so torgefährliche Rückraum der Angermunder nie so wirklich seinen Rhythmus. Chancen wurden zwar herausgespielt, durch unnötige Fehler aber zu selten effektiv genutzt. Überhaupt fehlte den Gästen in vielen Szenen die letzte Konsequenz. Dennoch blieben sie der HG nach einem frühem 3:7-Rückstand mit 12:18 bis zur Pause noch halbwegs auf den Fersen. Innerhalb von acht Minuten sorgten die Remscheider dann jedoch für klare Verhältnisse und nutzten zwei Zeitstrafen für den TVA, um sich von 21:15 bis zur 45. Minute vorentscheidend auf 27:15 abzusetzen.

(hinz)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Der TV Angermund hat gegen Remscheid keine Chance


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.