| 00.00 Uhr

Lokalsport
DHC hat den Titel fest im Blick

Düsseldorf. Die Hockeyspielerinnen haben in der Bundesliga noch kein Spiel verloren und fahren als Favorit nach Braunschweig. Für die Herren des Oberkasseler Klubs beginnt heute am Seestern endlich die Rückrunde der Feldsaison. Von Joachim Pickert

Auch von Eintracht Braunschweig wollen sich die Damen des DHC in der 1. Feldhockey-Bundesliga nicht von ihrem Weg in die Play-offs aufhalten lassen. Heute um 14 Uhr geht es in Niedersachsen darum, die alleinige Tabellenführung mit einem Sieg zu verteidigen und damit die einzige Mannschaft der Liga ohne Niederlage zu bleiben. Die bisherigen Ergebnisse sprechen auch für das junge Team von Trainer Nicolai Sussenburger. In der Vorsaison siegte der DHC als Aufsteiger in Braunschweig 3:2 und fertigte die Eintracht im Rückspiel 7:0 ab. Das Hinspiel der aktuellen Saison gewann der DHC klar mit 3:0.

Die Oberkasselerinnen gehen daher als klare Favoritinnen in das Match. Sie sollten den Gegner jedoch keinesfalls unterschätzen, denn Braunschweig steckt als Tabellenvorletzter mitten im Abstiegskampf. "Am Ende zählen lediglich die drei Punkte", betont Sussenburger. "Wir müssen uns aber spielerisch und taktisch noch weiter entwickeln, um auf die Spiele gegen die weiteren Endrundenanwärter vorbereitet zu sein. Braunschweig wird sehr defensiv spielen. Es wird ähnlich wie gegen Lichterfelde ein Geduldsspiel für uns werden." Beim DHC fehlen weiterhin verletzungsbedingt Torhüterin Nathalie Kubalski und Darja Möllenberg. Durch Kubalskis Ausfall kommt die von Großflottbek zurückgekehrte Sabine Heinzen zum Einsatz.

In der 2. Bundesliga der Herren startet endlich die Rückrunde. Sie beginnt für den DHC mit dem Heimspiel heute um 14 Uhr gegen den Gladbacher HTC. Die Mannschaft von Trainer Akim Bouchouchi liegt punktgleich mit Tabellenführer Klipper Hamburg auf dem zweiten Platz und hat damit noch alle Chancen auf den direkten Wiederaufstieg in die Erste Liga. Gladbach tummelt sich dagegen im letzten Tabellenviertel und kämpft gegen den Abstieg. Für die Düsseldorfer geht es nicht nur um drei wichtige Punkte, sondern auch um eine optimale Vorbereitung auf das folgende Auswärtswochenende in Hamburg, wo eventuell im Spitzenspiel gegen Klipper schon eine erste Vorentscheidung fallen kann.

Heute stehen in Linus Müller, Rückkehrer Timm Weingartz, Jaime Halfmann und Tijn Stuve neue Spieler auf dem Spielbericht. Mit der Saisonvorbereitung war Bouchouchi nicht immer zufrieden. "Die Leistungen in unseren Testspielen waren noch durchwachsen", befindet der DHC-Trainer. "Das kam aber bei unseren vielen jungen Spielern nicht unerwartet. Wir sind jetzt froh, dass es endlich losgeht und freuen uns auf die erste Standortbestimmung gegen Gladbach."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DHC hat den Titel fest im Blick


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.