| 00.00 Uhr

Lokalsport
DHC-Herren im Dauereinsatz

Düsseldorf. Der Hockey-Bundesligist erwartet heute am Seestern Schwarz-Weiß Neuss.

Zum dritten Mal innerhalb von fünf Tagen müssen die Hockeyspieler des Düsseldorfer HC heute um 20.30 Uhr in der Halle am Seestern ein Meisterschaftsspiel absolvieren. Im Straßenbahnderby, wie die Fans beider Klub das Duell gern nennen, ist Schwarz-Weiß Neuss der Gegner. Im Hinspiel am 17. Dezember gelang dem DHC ein 12:5-Erfolg.

Ob jetzt ein ähnlich klarer Sieg gelingt, ist allerdings zweifelhaft, denn die Neusser haben durch zwei starke Leistungen am vergangenen Wochenende bewiesen, dass sie keinesfalls Kanonenfutter für die oberen Mannschaften sind. Gegen den amtierenden Deutschen Meister Rot-Weiss Köln unterlagen sie nur knapp mit 6:7, und Mülheim wurde sogar mit 7:6 bezwungen.

Ein besonderes Augenmerk muss Trainer Mirko Stenzel auf den Neusser Torjäger haben, Ex-Nationalspieler Sebastian Draguhn, der allein sechs der 13 Treffer in den beidiesen Begegnungen erzielte. Ein Erfolg für die Oberkasseler ist nur möglich, wenn es der Mannschaft gelingt, an die guten Leistungen der Hinrunde anzuknüpfen.

Stenzel muss sein Team nach den Niederlagen des vorigen Wochenendes moralisch wieder aufrichten. Die Chancen darauf stehen nicht schlecht, denn Spiele gegen Neuss motivieren immer wieder. "Die Enttäuschung über das vergangene Wochenende mit dem Ausstieg aus dem Play-off-Rennen ist natürlich spürbar, aber jetzt sollen gegen Schwarz-Weiss drei Punkte her", versichert Stenzel. "Das wären dann die ersten Zähler aus der Rückrunde, die dazu beitragen sollen, unser gestecktes Saisonziel eines guten Platzes im Mittelfeld der Tabelle mit Anschluss nach oben zu erreichen." Personell hat der Trainer keine Ausfälle zu beklagen und daher sogar die Qual der Wahl.

(JP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DHC-Herren im Dauereinsatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.