| 00.00 Uhr

Lokalsport
DHC lässt Gegnern keine Chance

Düsseldorf. Die Kontrahenten der Damen des Düsseldorfer Hockey-Clubs können einem langsam leid tun, denn die Mannschaft von Trainer Sussenburger kommt in der Hallenhockey-Bundesliga richtig in Fahrt. Nach dem 18:0 vor einer Woche war am Samstag in Leverkusen der RTHC das Opfer. Von Joachim Pickert

Nach dem verhältnismäßig mageren 6:2-Erfolg im Hinspiel schlugen die Oberkasselerinnen in der Farbenstadt jetzt mit einem 10:0 (5:0)-Sieg zu. Die zehn Tore in dem einseitigen Match teilten sich Greta Gerke und Elisa Gräve (je 3), Selin Oruz (2) sowie Tessa Schubert und Darja Möllenberg.

Am Sonntag, im zweiten Match des Wochenendes, erging es den Damen des Crefelder HTC nicht viel besser als am Tag zuvor dem RTHC Leverkusen. In Krefeld siegte der Ligaprimus "nur" mit 9:0 (6:0) und das Ergebnis stand bereits 14 Minuten vor Spielende fest. Elisa Gräve war in diesem Spiel die ungekrönte Königin, denn ihr gelang innerhalb von zwölf Minuten ein lupenreiner Hattrick, als sie ihr Team nach dem 1:0 (2.) durch Tessa Schubert mit 4:0 davon ziehen ließ. Sabine Markert (20.) und Greta Gerke (30.) sorgten danach für die Pausenführung. Im zweiten Durchgang schwächelte die Torfabrik von Sussenburger ein wenig, denn nur noch Pia Lothak (37.), erneut Gräve (43.) und wieder Schubert (46.) stellten den Endstand her. 16 Punkte und 52:8-Tore aus zehn Spielen sind eine eindrucksvolle Bilanz für den Tabellenführer.

Am Samstag in Leverkusen war der Kommentar des Trainers kurz: "Gutes Spiel, kein Gegentor und eine gute Stimmung in der Mannschaft, was will ich mehr?" In Krefeld ergänzte er: "Wir haben drei Spiele in Folge ohne Gegentor gewonnen. Ich habe auch Verständnis für meine Spielerinnen, dass sie in der letzten Viertelstunde nicht mehr voll draufgegangen sind, um eventuelle unnötige Blessuren zu vermeiden." Das Ziel, als Tabellenführer in die Weihnachtspause zu gehen, sei erreicht. "Am 9. und 10. Januar fallen dann die Entscheidungen um die Play-off-Plätze, wenn wir zu Hause gegen RW Köln und beim HTCU Mülheim antreten müssen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DHC lässt Gegnern keine Chance


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.