| 00.00 Uhr

Lokalsport
DHC löst die Pflichtaufgabe gegen Schlusslicht Mannheim

Düsseldorf. Den Damen des DHC gelang in der 1. Hockey-Bundesliga der sechste Sieg hintereinander. Dadurch festigten sie den dritten Tabellenplatz und stehen relativ - mit einem Spiel weniger - schon besser als der Zweite Mannheimer HC. Dessen Stadtrivale, der Tabellenletzte TSV, war beim 4:1 zu schwach, um den Erfolg der Oberkasselerinnen zu gefährden.

Bereits nach sieben Minuten brachte Alisa Vivot ihr Team in Führung, Selin Oruz legte zum 2:0 nach. Fünf Minuten vor dem Seitenwechsel ging es Schlag auf Schlag. Jule Drechshage erzielte das 3:0, und Mannheim verkürzte im Gegenzug durch Miriam Vogt. Carolin Wolf traf zum 4:1 in der 41. Minute. Nahezu während des kompletten Spiels dominierte die Truppe der Trainer Nicolai Sussenburger und Karol Podzorski das Spiel, nutzte jedoch viele Torchancen nicht.

Entsprechend fiel der Kommentar Sussenburgers aus: "Drei Punkte und der sechste Sieg in Folge sind eine tolle Sache, aber wir haben es noch nicht geschafft unsere Baustellen aufzuräumen, sprich aus den vorhandenen Möglichkeiten Tore zu machen." Dies könne sich gegen stärkere Gegner durchaus rächen. Nach dem 2:0-Sieg des Großflottbeker THC gegen Halbfinalkandidat UHC Hamburg seien auch die Underdogs nicht zu unterschätzen. "Vor allem dürfen Abwehrfehler wie beim Gegentor nicht passieren."

(JP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DHC löst die Pflichtaufgabe gegen Schlusslicht Mannheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.