| 00.00 Uhr

Lokalsport
DHC ohne Silanoglu

Düsseldorf. Hockey-Zweitligist DHC tritt morgen beim Großflottbeker THGC an. Das Trainergespann Akim Bouchouchi und Mirko Stenzel fährt optimistisch nach Hamburg. Bäume haben die Gastgeber bisher noch nicht ausgerissen, denn zwei Niederlagen und ein Sieg sind eine magere Ausbeute. Auf die leichte Schulter sollten die Oberkasseler den Gegner jedoch keinesfalls nehmen, denn in der letzten Saison reichte es in der Hansestadt nur zu einem 1:1. Die Zielvorgabe von Bouchouchi ist klar: "Wir fahren nach Hamburg, um die Tabellenführung zu verteidigen. Wir wollen mit drei Punkten im Gepäck zurückkehren. Leider plagt uns zur Zeit das Verletzungspech."

Hinter dem Einsatz von U18-Europameister Raphael Hartkopf, Fredric Tank und Luis Knisel stehen noch Fragezeichen. Weitaus schlimmer hat es Max Silanoglu erwischt. Der zweifache Torschütze Max Silanoglu fällt wegen eines Handbruchs sechs Wochen aus.

(JP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DHC ohne Silanoglu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.