| 00.00 Uhr

Lokalsport
DHC startet mit klarem 5:0 nach der Winterpause

Düsseldorf. Einen perfekten Start legten die Herren des DHC nach der Winterpause in der Feldhockey-Bundesliga hin. Im letzten Spiel der Hinrunde gegen siegten die Düsseldorfer gegen den TSV Mannheim mit 5:0 (2:0). Das war auch bitter nötig, denn durch diesen Sieg verbessert der DHC sein schlechtes Torverhältnis und kommt bis auf einen Punkt auf den ersten Nichtabstiegsplatz heran. "Die Mannheimer hatten einen rabenschwarzen Tag erwischt, aber man muss auch dann erst einmal fünf Tore machen", sagte CoTrainer Dietmar Alf. "Die Mannschaft hat gezeigt, was eine Mannschaft auszeichnet, die unbedingt siegen will."

In der Anfangsphase war der DHC noch nicht so souverän, wie es das Endergebnis zeigt. Die Kurpfälzer begannen gut und hatten auch die einzige Strafecke der Begegnung, die aber ungenutzt blieb. Nach zehn Minuten zeigte Schiedsrichter Marc Knülle dann auf den Siebenmeterpunkt und Routinier Dominic Giskes ließ sich diese Chance nicht entgehen. Ein Stecher von Youngster Raphael Hartkopf (25.) brachte die Oberkasseler mit 2:0 in Führung. Nach der großen Pause war Hartkopf in der 32. Minute erneut zur Stelle und erzielte das 3:0. Moritz Rünzi (36.) erhöhte auf 4:0, Max Silanoglu ließ drei Minuten vor Ende sogar noch das 5:0 folgen.

Chefcoach Mirko Stenzel war zufrieden: "Defensiv war es wirklich sehr gut, aber endlich haben wir auch vorne mal viel effektiver agiert. Das war heute ein perfekter Start." Nach diesem ersten Schritt in die richtige Richtung müssen nun weitere folgen.

(JP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DHC startet mit klarem 5:0 nach der Winterpause


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.