| 00.00 Uhr

Lokalsport
DHC verabschiedet zwei verdiente Spieler

Düsseldorf. Nicht nur im Fußball gibt es Abschiedsspiele für verdiente Spieler. Ein solches steht heute (17 Uhr) auch beim Düsseldorfer Hockey-Club auf dem Programm. Jan und Florian Fischer, nicht verwandt und nicht verschwägert, beenden ihre Laufbahn.

Jan Fischer, ehemals Metze, ist ein Düsseldorfer Urgestein. 1985 geboren, startete er seine Hockeykarriere mit acht Jahren. In der Jugend wurde er dreimal Deutscher Meister, 1999 und 2002 auf dem Feld, 2000 in der Halle. Bis zum U 21-Nationalkader schaffte er es und absolvierte fünf Länderspiele für Deutschland in der Halle im A-Kader. Mit den Herren wurde er zwei Mal Vizemeister. Jetzt geht aber der Beruf vor; er ist als Abteilungsleiter beim Deutschen Hockey-Bund angestellt.

Florian Fischer (1985) spielte mit fünf Jahren für den RTHC Leverkusen. Ein Halbfinale in der Jugend und ein Viertelfinale bei den Herren in Leverkusen sowie mit dem DHC, dem er sich 2008 anschloss, sind die Highlights. Beruflich zieht es ihn nach Hamburg.

(JP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DHC verabschiedet zwei verdiente Spieler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.