| 00.00 Uhr

Lokalsport
DHC will die Spitze behaupten

Düsseldorf. Die Hockeyspielerinnen stehen kurz vor dem Einzug ins Hallen-Viertelfinale.

Da die Herren des DHC an diesem Wochenende spielfrei sind, konzentriert sich das Erstligageschehen im Hallenhockey auf die Damen des Klubs. Die Entscheidung über das Erreichen der Viertelfinalspiele um die deutsche Meisterschaft hätte bereits am vergangenen Wochenende fallen können. Durch die 4:5-Niederlage des DHC beim HTCU Mülheim jedoch wurde die Entscheidung vertagt.

Zwei Spiele liegen am Wochenende vor den Oberkasselerinnen. Sie führen die Tabelle mit 19 Punkten und 59:15 Toren vor RW Köln (19/43:15) sowie Mülheim (18/47:18) an. Für die Mannschaft von Trainer Nicolai Sussenburger geht es darum, den ersten Tabellenplatz zu behaupten, um im anschließenden Viertelfinalspiel gegen den Zweitplatzierten der Nordgruppe, der vermutlich Club an der Alster Hamburg heißen wird, Heimrecht zu haben.

Allerdings hat Sussenburger Team ein Handicap zu verkraften, denn in Lisa-Marie Schütze, Luisa Steindor, Selin Oruz und Annika Sprink fehlen vier Stammspielerinnen, die mit dem Nationalteam bei einem Drei-Länder-Turnier in Singapur im Einsatz sind. Dafür sind aber wenigstens die Chancen groß, dass Jennifer Fröhlich nach ihrer Oberschenkelzerrung wieder einsatzbereit ist.

Das erste Match steigt morgen um 14 Uhr in der Halle am Seestern, und Gegner ist der Crefelder HTC. Dieser belegt den vierten Tabellenplatz mit 12 Punkten. Im Hinspiel landeten die Oberkasselerinnen einen klaren 9:0-Erfolg. Am Sonntag um 12 Uhr muss der DHC in Essen am Baldeneysee beim Tabellenletzten und punktlosen ETuF Essen antreten. Im Hinspiel landeten die Düsseldorferinnen am Seestern mit 18:0 ihren bisher höchsten Sieg in der Bundesliga gegen den voraussichtlichen Absteiger.

Die übrigen Begegnungen begünstigen den DHC, besonders das heutige Duell von Rot-Weiß Köln mit Uhlenhorst Mülheim. "Zum letzten Heimspiel am Samstag würden wir uns wieder sehr über eine volle Halle freuen", betont Sussenburger. "Personell müssen wir etwas umorganisieren, da unsere Nationalspielerinnen schon in Singapur sind. Dennoch traue ich dem restlichen Kader zu 100 Prozent zu, dass er noch die nötigen Punkte für das Viertelfinale holt."

(JP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DHC will die Spitze behaupten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.