| 00.00 Uhr

Lokalsport
Dramatisches Ende für ART Giants

Düsseldorf. Basketball-Regionalligist verliert 69:73 bei BG Dorsten. ART Giants II gewinnen. Von Christine Leska-Ottensmann

Welch eine Dramatik zum Saisonstart der 1. Regionalliga: Die Basketballer der ART Giants lagen beim Titelkandidaten BG Dorsten lange Zeit in Führung, ehe sie in einer spannenden Schlussphase mit 69:73 (41:32) den Kürzeren zogen. "In der ersten Hälfte haben wir sehr solide gespielt. Leider haben wir diese Intensität in der zweiten nicht mehr aufs Parkett gebracht", sagte Trainer Robert Shepherd.

Obwohl die Düsseldorfer ohne den verletzten Paulius Kleiza antreten mussten, starteten sie nach einem 0:7-Rückstand furios. Danke Spielmacher Jeremy Lewis hielten die Gäste den Gegner zur Pause mit 41:32 auf Distanz. Danach deckten die Dorstener enger und zwangen die ART Giants immer wieder zu ungenauen Würfen, woraus sich ein 61:67-Rückstand ergab. Zwar drehten die ART Giants erneut das Spiel und führten 55 Sekunden vor dem Abpfiff mit 69:67, doch die kampfstarken Dorstener gaben nicht auf, glichen aus und machten zehn Sekunden vor dem Ende mit zwei Freiwürfen den Sieg perfekt. "Wir hätten als Team definitiv besser spielen können. Aber heute hatten wir keine gute Trefferquote, wodurch unsere Defensive unter Druck geraten ist. Eine ärgerliche Niederlage", erklärte Trainer Robert Shepherd.

Am ersten Spieltag der 2. Regionalliga schafften die ART Giants II in eigener Halle mit einem umkämpften 54:51 (29:32) über die BG Kamp-Lintfort direkt den ersten Sieg. "Ich bin froh, dass wir mit einem Erfolgserlebnis gestartet sind. Das gibt unserer neu formierten Mannschaft Selbstvertrauen", sagte Trainer Gerrit Terdenge. Die erste Hälfte war noch ausgeglichen, kein Team konnte sich absetzen. Dafür gelang den Gastgebern ein perfekter Start in die zweite Hälfte: Ein 29:32 drehten sie in ein 49:36 um. Die hektische Schlussphase überstanden die Gastgeber letztlich schadlos.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Dramatisches Ende für ART Giants


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.