| 00.00 Uhr

Lokalsport
Drei Mal Gold für den SSV in Rhythmischer Gymnastik

Düsseldorf. Der 8. Internationale City-Cup in der Rhythmischen Sportgymnastik brachte für den gastgebenden SSV Knittkuhl hervorragende Platzierungen in einem 110 Teilnehmerinnen starken Feld. Besonders erfreulich war der Sieg von Marina Lage bei den Juniorinnen B vor der Russin Anna Raibekas und der Belgierin Lore Maerschalk.

Bereits zum Auftakt gab es beim Wettkampf der Jüngsten für den SSV Grund zur Freude. Sowohl Melissa Winschel (Altersklasse 7) als auch Diana Nemirowski (Ak8) belegten jeweils den ersten Platz. In der Altersklasse 9 ging der Pokal an Alina Kosaya aus Minsk und bei den 10jährigen gab es wieder einen deutschen Erfolg durch Nicol Post vom SC Potsdam. Hier wurde Nastassia Magas vom SSV Knittkuhl unter den 14 Starterinnen Fünfte. In der AK 11 (Pre-Junior 11) hatte Elizabeth Polukarowa vom Verein "Moskau 24" die Nase vorn. Beste deutsche Teilnehmerin war hier Oana Bran aus Hannover. Bei den 12jährigen gab es den zweiten Erfolg für Dynamo Minsk. Nika Margas vom SSV wurde Siebte.

In der quantitativ stärksten Kategorie der Juniorinnen gab es den dritten weißrussischen Sieg durch Hanna Malimon vor der Eschbornerin Anni Qu und der Russin Polina Siritsyna. Die höchste Punktzahl des Tages erreichte in der Seniorinnenklasse die Berliner Meisterin mit 48,700 Punkten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Drei Mal Gold für den SSV in Rhythmischer Gymnastik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.