| 00.00 Uhr

Lokalsport
DSC 98 verteidigt seinen Spitzenplatz in der 2. Liga

Düsseldorf. Mit Trainer Ference Nagy als neuem Trainer setzten die Wasserballer des DSC 98 ihre beeindruckende Erfolgsserie in der 2. Liga fort und schlugen den Tabellenfünften SV Lünen 08 mit 12:6 (2:2/3:0/4:3/3:1). Der Erfolg gegen die sehr körperbetont spielenden Westfalen war der dritte Sieg in Serie. Der DSC 98 verteidigte damit seinen ersten Tabellenplatz in der Klasse.

Nach einem 2:2-Spielstand nach dem ersten Viertel übernahmen die Düsseldorfer im zweiten Spielabschnitt das sportliche Kommando im Becken des Rheinbads 50 und erspielten sich so einen 5:2-Vorsprung zur Pause. Die Überlegenheit des DSC 98 wurde in der zweiten Spielhälfte noch deutlicher und führte zu einem Sechs-Tore-Vorsprung (8:2). Damit war die Partie entschieden, auch wenn beide Teams bis zum Schlusspfiff noch zu Treffern kamen.

Gerade mit den drei Gegentreffern im vierten Abschnitt haderte Trainer Nagy hinterher und meinte dazu: "In den beiden kommenden schweren Auswärtsspielen gegen Bochum und Krefeld, sowie in der Heimbegegnung gegen Bochum können wir uns das nicht leisten, wenn wir weiter erfolgreich bleiben wollen." Kapitän Joost van Kaathoven dachte an die bevorstehende dreiwöchige Spielpause, als er sagte: "Wir werden uns nicht auf die faule Haut legen und auch um die Ostertage herum trainieren."

DSC 98: Plehn- Klingen, P. Lindner, Schmidt, Schleicher, Pavljak (1)van Kaathoven (3), Karakevas (3), Rodriguez (2), Yerunov, Scholz, Lehmann (1), Bruch (2).

(mjo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DSC 98 verteidigt seinen Spitzenplatz in der 2. Liga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.