| 00.00 Uhr

Lokalsport
DSC 99 beendet Niederlagenserie

Düsseldorf. Bruno Oliveira erzielt für den Fußball-Landesligisten gegen Nievenheim das 1:1.

Zwar ist Fußball-Landesligist DSC 99 auch im letzten Spiel des alten Jahres kein Sieg gelungen, dafür beendeten die Düsseltaler jedoch die Negativserie von zuletzt drei Pleiten in Folge. Im Duell der Tabellennachbarn trennten sich das Team von Trainer Sebastian Saufhaus vom VdS Nievenheim 1:1. Im Gegensatz zu den vergangenen Partien zeigte sich der "Club" aber spielerisch und kämpferisch verbessert und hätte das Spiel am Ende mit einem Quäntchen Glück sogar noch gewinnen können.

Dabei konnte Saufhaus aufgrund von Verletzungen nur sein letztes Aufgebot ins Rennen schicken. Almantis Savonis vertrat erneut Holger Dohmen zwischen den Pfosten, während Julian Stein zu seinem Startelfdebüt kam. Stein machte seine Sache in der Defensive gut, stand dann aber kurz vor dem Pausenpfiff im Mittelpunkt, als der Unparteiische nach einem Zweikampf Steins mit seinem Gegenspieler auf Elfmeter für die Gäste entschied. Den verwandelte Kevin Scholz eiskalt zur Führung für die Dormagener.

Nach dem Seitenwechsel wurden die "99er" stärker. Nachdem Youssef El Boudihi zuächst mit einem Kopfball am Pfosten gescheitert war, machte es Kapitän Bruno Oliveira besser und traf zum verdienten Ausgleich. Trotz weiterer Möglichkeiten gelang dem DSC der Siegtreffer dann nicht mehr.

(slü)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DSC 99 beendet Niederlagenserie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.