| 00.00 Uhr

Lokalsport
DSC 99 feiert klaren Sieg gegen Mönchengladbach

Düsseldorf. Am elften Spieltag der Fußball-Landesliga machte der DSC 99 einen weiteren Schritt nach vorn. Die Elf von Trainer Sebastian Saufhaus gewann beim 1. FC Mönchengladbach deutlich mit 4:1. Dabei gelang es den Düsseltalern, sich im Vergleich zur Vorwoche noch einmal zu steigern und die eigenen Torchancen noch effizienter zu nutzen.

So konnte der schon seit Wochen blendend aufgelegte DSC-Stürmer Shun Terada bereits nach zehn Minuten seinen 16. Saisontreffer bejubeln. Und auch wenig später war es erneut Terada, der große Gefahr vor dem Tor der Gastgeber entfaltete. Diesmal wurde der Japaner allerdings mit unfairen Mitteln gestoppt, was Benjamin Flott jedoch nicht daran hindern sollte, den fälligen Strafstoß zum 2:0 zu verwandeln. Das 3:0 besorgte schließlich Pascal Ryboth durch einen satten Linksschuss noch vor der Pause. Obwohl die Gladbacher daraufhin auf zwei Sturmspitzen umstellten und auch tatsächlich für mehr Gefahr in der zweiten Hälfte sorgten, machte die neue Effizienz des DSC ihren Hoffnungen recht schnell einen Strich durch die Rechnung. Denn Maurice Ryboth schraubte das Ergebnis nach einer Vorlage von Youssef Driouch in eine äußerst demotivierende Höhe. Dass der Gladbacher Ben Venhaus kurz darauf noch einen Zuordnungsfehler in der bis dahin kaum geforderten DSC-Defensive ausnutzte, spielte am Ende überhaupt keine Rolle mehr.

Saufhaus zeigte sich nach dem Abpfiff entsprechend hochzufrieden. "Wir haben heute ein richtig gutes Spiel gemacht", resümierte er. "Unsere Chancenverwertung war einfach sensationell".

(deha)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DSC 99 feiert klaren Sieg gegen Mönchengladbach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.