| 00.00 Uhr

Lokalsport
DSC 99 kann heute Tabellenführung übernehmen

Düsseldorf. Wenn der Fußball-Landesligist DSC 99 in seiner vorgezogenen Partie den VfL Jüchen-Garzweiler empfängt (heute, 19.30 Uhr, Windscheidstraße), könnte die Motivation für das Team von Trainer Sebastian Saufhaus kaum größer sein. Dies liegt daran, dass die Düsseltaler bei einem Sieg die Chance haben, den Tabellenführer VSF Vohwinkel zeitweilig von der Tabellenspitze zu verdrängen. Da sich die Saufhaus-Elf zuletzt von Spiel zu Spiel gesteigert hat, scheint dies nicht einmal unwahrscheinlich.

Dennoch warnt Saufhaus vor dem VfL, der aktuell Platz 14 belegt und lediglich einen Punkt Abstand auf die Abstiegszone hat. Dabei spielen für ihn vor allem Erinnerungen an die abgelaufene Spielzeit eine Rolle. Denn der DSC musste sich in der letzten Saison zweimal gegen Jüchen-Garzweiler geschlagen geben. Doch auch in der laufenden Spielzeit stellt das Team aus Jüchen-Garzweiler für Saufhaus einen ernstzunehmenden Gegner dar. "Diese Mannschaft hat bewiesen, dass sie siegen kann", warnte er. "Ich glaube, die Partie gegen wird keine sehr einfache Aufgabe für uns werden".

Für den DSC spricht vor allem auch die Form von Torjäger Shun Terada, der mit aktuell 15 Treffern die Torschützenliste anführt. Dass der Coach im Vergleich zum vergangenen Spieltag keine personellen Ausfälle kompensieren muss, dürfte zudem ebenfalls als positives Vorzeichen zu werten sein.

(deha)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DSC 99 kann heute Tabellenführung übernehmen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.