| 00.00 Uhr

Lokalsport
DSC bleibt Deutscher Meister

Düsseldorf. Düsseldorfer Wasserballer AK 60 besiegen Cannstatt im Finale mit 7:5.

Seit 2007 haben die Masters des DSC 1898 - damals noch in der Altersklasse AK 55 - alle DM-, EM- und WM-Titel gewonnen. Sozusagen als Aufgalopp auf das im August im russischen Kazan stattfindende Weltmeisterschaftsturnier, auf dem die Düsseldorfer Wasserballer ihren im Vorjahr in Montreal (Kanada) gewonnenen WM-Titel verteidigen wollen, reiste die von Ference Nagy trainierte Alt-Herrenmannschaft AK 60 zur Deutschen Meisterschaft nach Hamburg. Dort bestätigten die Seriensieger aus der Landeshauptstadt ihre Ausnahmestellung und gewannen ihren nächsten Titel.

Das Auftaktspiel gegen Zwickau war für das erfolgsverwöhnte Team ein besseres Trainingsspiel und endete 16:3. In der entscheidenden Partie traf der DSC dann auf den Dauerrivalen SV Cannstatt. Nach einem spannenden Spiel, in dem sich letzendlich die bessere Qualität der DSC-Einzelspieler durchsetzte, unterlagen die Süddeutschen mit 5:7 und mussten sich wieder mit dem Vizemeister-Titel zufrieden geben. Mitentscheidend für den Turniersieg war auch, dass die Düsseldorfer Traditionsmannschaft sich vorbildlich an die von Trainer Nagy ausgegebene Taktik hielt.

Nicht so erfolgreich verlief die DM in der Altersklasse AK 50 für den DSC. Die Düsseldorfer musssten kurzfristig die Absage von drei ihrer besten Spieler verkraften, sodass Akteure aus der AK 60 Mannschaft aushelfen mussten. Nach Niederlagen gegen Duisburg, Darmstadt und Oberhausen musste sich die AK 50 mit dem sechsten und letzten Platz zufrieden geben.

(cj)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DSC bleibt Deutscher Meister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.